Tiramisu nach Original-Rezept wie aus dem Italien-Urlaub

Klassisches Tiramisu mit Mascarpone selber machen:

Die Tiramisu ist wohl das beliebteste Dessert aus der italienischen Küche. Der köstliche Nachtisch gelingt nicht nur schnell, sondern schmeckt einfach traumhaft und erinnert an den letzten Italien Urlaub. Für die Zubereitung werden italienischer Frischkäse, Löffelbiskuit, Zucker, Eier, Kaffee und Kakao benötigt.

Video-Rezeptempfehlung:

Redaktionstipp: Ein besonderer Wiedererkennungswert für das Dessert ist der Geschmack von Amaretto, der mit dem Kaffee vermischt wird. Das italienische Tiramisu wird am Besten bereits am Vorabend, vor dem Servieren zubereitet, sodass der Löffelbiskuit schön weich wird. Wer möchte, kann den Biskuitteig außerdem selbst zubereiten, dadurch spart man sich das Auflegen der einzelnen Biskuitlöffel.

Tiramisu Zutaten
Für das klassische Tiramisu benötigen Sie Mascarpone, Löffelbiskuit, Kaffee, Amaretto und natürlich Eier.

Zutaten für das klassische Tiramisu (für ca. 14 Portionen):

500 g Mascarpone
4 Bio Eier Größe M
400 g Löffelbiskuit
90 g Puderzucker
80 g schwach entölter Kakao
3 EL Amaretto
150 ml Kaffee oder Espresso

Benötigtes Equipment:

große Auflaufform
Rührgerät
Schüsseln
kleines Sieb
tiefer Teller

Zubereitung des Tiramisu:

1.
Zuerst den schwarzen Kaffee (oder Espresso) kochen und auskühlen lassen. Danach die Eier trennen, sowie das Eiklar zu Eischnee schlagen und kühlen stellen.

2.
Anschließend die Eigelbe mit dem Puderzucker cremig rühren und dann die Mascarpone dazu geben. Alles kräftig verrühren und den Eischnee unterheben, sodass die Mischung schön glatt ist.

Tiramisu zubereiten Rezept
Den Löffelbiskuit mit der Mischung aus Amaretto und Kaffee beträufeln.

3.
Sobald der Kaffee ausgekühlt ist, wird er mit dem Amaretto vermischt. Dann den Löffelbiskuit auf einen tiefen Teller legen und mit der Kaffeemischung beträufeln.

Biskuit schichten Tiramisu
Die erste Schicht der Tiramisu mit Biskuit.

4.
Jetzt kann die erste Schicht Löffelbiskuit in die Auflaufform gelegt werden. Dabei sollten die Biskuitstäbchen möglichst nah beieinander liegen. Danach eine Schicht Mascarponecreme auftragen und glatt streichen.

5.
Die erste Schicht mit etwas Kakao durch ein Sieb bestreuen und dann die nächste Schicht legen bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Vor dem Servieren die Tiramisu für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Eine gute Tiramisu zieht am besten über Nacht im Kühlschrank.

Wissenswertes über Tiramisu:

Die Tiramisu können Sie in kleinen Gläschen, großen Auflaufformen oder auch in tiefen Tellern zubereiten. Je nachdem für welchen Anlass Sie das Dessert zubereiten. Außerdem können Sie das Tiramisu auch wunderbar mit kleinen Tupfen verzieren.

Tiramisu verzieren
Für kleine Tupfen auf der Tiramisu füllen Sie die Mascarponecreme einfach in einen Spritzbeutel mit Lochtülle.

Weitere schöne Rezepte aus der italienischen Küche:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Tiramisu nach Original-Rezept wie aus dem Italien-Urlaub
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Sternen, basierend auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...