Auberginencreme mit Feta und Zitrone

Auberginencreme mit Feta

Diese Auberginencreme schmeckt herrlich nach Sommer und Süden!

Mit der Auberginencreme können Sie jedes Grillbuffet bereichern und Ihren Gästen eine wahre Freude machen. Die Aubergine wird vorab gegrillt oder im Ofen bei hoher Temperatur gebacken, anschließend aus der Schale gekratzt und mit feinem Feta und einem Hauch Zitronenarome verfeinert.

Verbrannte Auberginen entwickeln eine tolles Röstaroma, dass diesem Gericht seine besondere Note verleiht. Da das Fruchtfleisch von der äußeren Schale geschützt wird, kann man diese ruhig schön schwarz braten, denn sie wird komplett entfernt und nur das weiche, hocharomatische Innere der Aubergine verwendet.

Redaktionstipp: servieren Sie zu dieser köstlichen Creme ein selber frisch gebackenes Baguette oder ein ofenfrisches Weissbrot. Angeröstet oder mit Knoblauch, frischen Kräutern und Gewürzen verfeinert, schmecken auch das klassische Knoblauchbaguette oder ein Kräuterbaguette köstlich dazu.

Zutaten für die Auberginencreme mit Feta (für 4-8 Personen):

4 große Auberginen
300 g Feta (in Lake)
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 BIO Zitrone
frische Kräuter (z.B. Basilikum, Petersilie oder Koriander)
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Auberginencreme mit Feta:

1.
Knoblauch schälen und klein schneiden. Kräuter waschen, abtropfen lassen und fein hacken. Feta mit den Fingern zerbröseln. Zitrone mit heißem Wasser waschen und von der Schale Zesten ziehen. Von einer Hälfte den Saft auspressen, die ander Hälfte anderweitig verwenden.

Tipp: Aus frisch gepresstem Zitronensaft lassen sich die schönsten Rezepte selber zubereiten! Im Sommer passt eine hausgemachte Zitronenlimonade super mit auf den Tisch und im Winter kann man mit einer köstlichen Zitronentarte Ihr Menue vervollständigen.

2.
Auberginen wie in dem ausführlichen Rezept verbrannte Auberginen beschrieben, im Backofen zubereiten. Dazu halbieren, die Schnittflächen mit etwas Olivenöl bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 195 Grad ca. 25 Minuten backen, bis die Schale schwarz wird und die Schnittflächen leicht verbrannt aussehen.

Tipp: Auberginen sind bekannt dafür, dass sie viel Fett aufsaugen. Deshalb nehmen wir zum Einölen der Schnittflächen gerne einen Pinsel, denn damit lässt sich das Olivenöl entsprechend dünn auftragen.

3.
Fruchtfleisch der Auberginen aus der Schale kratzen und mit dem restlichen Olivenöl, den gehackten Kräutern, der abgeriebenen Zitronenschale und dem zerbröselten Feta vermengen. Mit Salz und Pfeffer und frischem Zitronensaft abschmecken.

Serviervorschlag: wer kein Brot dazu servieren möchte, kann ebenso gut knusprige Bratkartoffeln aus dem Backofen servieren. Überhaupt finden wir jede Art von knusprig gebackenem Gemüse, wie unsere selbst gemachten Gemüsepommes. Egal ob selbst gemachte Süßkartoffelpommes, Karottenpommes oder klassische selbst gemachte Pommes aus echten Kartoffeln – die Auberginencreme passt immer!

Unsere besten Rezepte fürs Buffet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Auberginencreme mit Feta und Zitrone
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading…