Suche
Close this search box.

Pommes Frites, super knusprig & einfach selbst gemacht

Pommes Frites Rezept

Meine Pommes Frites sind gesundes Fast Food

Wenn Du Pommes Frites selber machst, dann haben sie nichts mit in Frittierfett ertränkten TK-Fritten zu tun, sondern sind einfach nur knusprige Kartoffelschnitze aus dem Backofen, die mit 1 Teelöffel Öl auskommen!

Welche Kartoffeln für Pommes Frites?

Du kannst die Pommes sowohl aus festkochenden, als auch aus mehlig kochenden Kartoffeln zubereiten. Der Unterschied besteht im Stärkegehalt der Kartoffel: aus mehligkochenden Kartoffeln kriegst Du super knackige Pommes hin, die außen knusprig und innen fluffig weich sind. Festkochende Kartoffeln werden genauso knusprig, behalten im Innern aber etwas von der festen Konsistenz. Es ist also reine Geschmacksache, auch wenn ich finde, dass Pommes aus mehligkochenden Kartoffeln noch besser sind.

Pommes Frites, super knsuprig aus dem Backofen

Von: Tina
Meine Pommes Frites sind super schnell und easy zubereitet und haben dabei maximal knusprigen Charakter. Ein ausgiebiges Bad in kaltem Wasser und ein Teelöffel Stärke sind das Geheimnis, mehr brauchst Du nicht für perfekte 1-2-3 Fritten.
Rezeptbewertung:
5 von 2 Bewertungen
Pommes selber machen Rezept
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 40 Minuten
Gesamt 50 Minuten
Portionen 1 Person
Kalorien pro 100g 80 kcal

Zutaten
  

  • 350 g Kartoffeln
  • 1 TL Stärke z.B. Kartoffelstärke oder Maisstärke
  • 1 TL Pflanzenöl geschmacksneutral
  • 1 Prise Paprikapulver optional
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung
 

  • Kartoffeln schälen und der Länge nach in ca 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben wiederum in 1 cm breite Streifen schneiden, so dass Kartoffelstocks von 1x1 cm entstehen.
    Tipp: falls Du Hühner hast oder Dir eine andere Verwertungsmöglichkeit für die runden Abschnitte der Kartoffelscheiben einfällt, dann kannst du sie gerne anderweitig verarbeiten, ansonsten achte einfach beim Schneiden darauf, dass Du möglichst gleich dicke Stick hinkriegst, damit die Pommes Frites alle gleich schnell im Backofen garen.
  • Kartoffelstücke in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und mindestens 30 Minuten stehen lassen. Dadurch löst sich der oberflächliche Teil der Stärke und die Pommes bekommen beim backen eine tolle Kruste. Nach ca. 30 Minuten in ein Sieb geben, 1 bis 2 x kalt durchspülen und dann mit einem sauberen Geschirrhandtuch oder Kpchenrolle sehr gründlich abtrocken.
  • Trockene Kartoffelpommes in eine große Schüssel geben, die Stärke darüber streuen und kräftig durchmischen. Nutze hierfür das "Schüttel-Prinzip": bedecke die Schüssel mit einem großen, flachen Teller und schüttle anschließend kräftig, so dass sich das Stärkepulver gleichmäßig um die Kartoffelstücke verteilen kann.
  • Gepuderte Kartoffeln mit dem Teelöffel Öl beträufeln, Deckel wieder auf die Schüssel und noch mal kräftig schütteln, damit auch das Öl alles gleichmäßig bedeckt.
    Tipp: lass Dich nicht von der Vorstellung irritieren, dass Pommes normalerweise in einem Liter Öl ausfrittiert werden und in diesem Rezept nur 1(!) Teelöffel Öl zum Einsatz kommt. Ich garantiere das ist ausreichend und die Pommes werden trotzdem super lecker und knusprig 😉
  • Backofen mitsamt Backblech auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Vorbereitete Pommes auf dem heißen Backblech (am besten mit Backpapier, dann können sie nicht ankleben) verteilen und ca. 35 Minuten im Backofen garen. Dabei mehrfach die Backofentür öffnen, damit die feuchte Luft raus kann und die Pommes schön knusprig werden.
  • Nach ca. 15-20 Minuten müssen die Pommes einmal gewendet werden, damit sie auch auf der unteren Seite schön knusprig werden. Auch bei der zweiten Hälfte der Garzeit unbedingt ab und zu die Backofentür aufmachen und kurz belüften.
  • Die Pommes sind fertig, wenn sie außen knusprig und leicht gebräunt sind und im Innern einen angenehm weichen Biss haben. Fertig gebackene Pommes in eine Blechschüssel geben, mit Salz und Pfeffer bestreuen, dieses durch ruckartiges Schütteln unter die Pommes mischen und sofort heiß genießen!

Nährwerte

Calories: 80kcal

Wozu serviere ich Pommes Frites?

Die feinen Pommes kannst Du ganz einfach als geniale kleine Mahlzeit genießen, die Du mit verschiedenen Saucen, wie SourCream, einer einfachen Paprikasauce oder meiner fruchtigen Blaubeeren BBQ Sauce verspeist.

Die Klassiker aus der Pommes Küche

Zu klassischen Burger Rezepten gehören Sie einfach dazu, ebenso wie zum Schnitzel mit Pommes. Servierst Du sie einfach nur mit Ketchup und selbst gemachter Mayonnaise, heißen sie wie an der Imbissbude “Pommes Schranke”.

Aber die knackigen Kartoffelsticks passen auch hervorragend zu jeder Art von Steak Rezepten, wie meinem Rindersteak vom Grill oder dem Rib Eye Steak und dem Entrecote. Auch zu einem deftigen Zwiebelrostbraten nach schwäbischem Rezept sind sie eine tolle Beilage und in England werden sie gerne als Fish and Chips gegessen, also in Kombination mit knusprigem Backfisch.

Meine Lieblingsrezepte aus der gesunden Fast Food Küche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert