Verbrannte Aubergine – vom offenen Feuer oder aus dem Backofen

Verbrannte Aubergine ist was wahnsinnig köstliches!

Denn die verbrannte Aubergine schmeckt nach dem cremigen Schmelz der Aubergine, kombiniert mit kräftigen Röstaromen und einem hauch Lagerfeuerromantik. Für die Zubereitung braucht man nicht unbedingt ein offenes Feuer, eine große Gasflamme in der Küche oder ein Backofen mit Blech reichen völlig. Wenn man die Auberginen auf dem Gasherd verbrennt, legt man sie im ganzen auf die Flamme. Wird sie im Backofen zubereitet, muss man sie der Länge nach halbieren bevor man sie aufs Backblech legt. Die Garzeit richtet sich nach der Größe der Auberginen: je dicker sie sind, um so länger wird es dauern.

Redaktionstipp: die verbrannte Aubergine wird meistens als Creme zu einem frisch gebackenen Weißbrot oder einem selbst gebackenem Baguette angeboten. Aber auch als Beilage zu einem zartrosa Steak oder kräftigem Fisch, wie der gegrillten Dorade, passt es hervorragend. Wer eine Sättigungsbeilage dazu braucht, kann Bratkartoffeln aus dem Backofen oder einen orientalischen Gewürzreis anbieten. Auch die herrlich aromatische, orientalische Auberginenpaste wird aus verbrannten Auberginen zubereitet.

Zutaten für verbrannte Aubergine (für 2-4 Personen):

4 Auberginen
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
1 BIO Zitrone
Salz und Pfeffer

Zubereitung verbrannte Aubergine:

1.
Backofen auf 240 Grad vorheizen. Auberginen halbieren und mit der Schnitzelte nach unten auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 240 Grad 15-20 Minuten garen. Backofen auf Grillfunktion umschalten und die Auberginen weitere 10-15 Minuten grillen, bis die Haut schwarz verkrustet ist.

2.
In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein hacken. Zitrone mit heißem Wasser waschen, von der Schale Zesten ziehen und 1/2 Zitrone auspressen. Zweite Zitronenhälfte anderweitig verwenden.

3.
Verbrannte Auberginen aus dem Ofen nehmen und mit einem großen Löffel das weiche Fleisch vorsichtig aus der verkohlten Schale kratzen. Auberginenfleisch mit Knoblauch, 1/2 TL Zitronenschale und etwas Zitronensaft vermengen. Mit Salz und Pfeffer und gegebenenfalls weiterem Zitronensaft abschmecken und mit Beilagen bzw. als Beilage servieren.

Wissenswertes zum Thema verbrannte Aubergine:

Die Zubereitung über der offenen Gasflamme funktioniert genauso, ist nur etwas aufwändiger, da man beim Verbrennen mit seiner Aufmerksamkeit dabei sein muss. Man legt die Auberginen direkt aufs Feuer und lässt sie unter mehrfachem Wenden verbrennen. Wenn sie weich sind, wird ihr Fleisch herausgekratzt und mit den anderen Zutaten weiterverarbeitet. Der Herd sieht danach meistens aus wie ein Schlachtfeld, weshalb Profis ihn vorab mit Alufolie auskleiden.

Hier gehts direkt zu unseren schönsten Auberginen Rezepten!

Lassen Sie sich inspirieren…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Verbrannte Aubergine – vom offenen Feuer oder aus dem Backofen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...