Graved Lachs selber beizen – Schritt für Schritt erklärt

Graved Lachs ist butterzart und hocharomatisch!

Der graved Lachs ist leicht zubereitet, benötigt wenig Zutaten und ist das perfekte Essen für jeden festlichen Anlass. Passt perfekt zum sonntäglichen Frühstück, als Highlight aufs Geburtstags Buffet oder als Vorspeise zum Weihnachtsessen.

Zutaten gebeizter Lachs (für 6 Personen):

1 kg Lachsfilet (achten Sie auf Bio Qualität!)

1 Bund Dill

50 g Meersalz

50 g Zucker

1 EL Pfefferkörner
1 Bio Zitrone

1-2 Bund Dill

Benötigtes Equipment: Mörser

Zubereitung gebeizter Lachs:

1.
Lachsfilet wenn nötig entschuppen, unter fließend kaltem Wasser abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Lachsfilet in der Mitte durchschneiden. Dill waschen, abtropfen lassen und 5 Stiele beiseite legen. Restlichen Dill klein hacken. Pfefferkörner mit dem Mörser grob zerstoßen. Salz und Zucker gründlich miteinander vermengen.

2.
Filethälften mit der Hautseite nach unten in eine flache Schüssel legen. Dill, Salz-Zucker-Mischung und gemahlenen Pfeffer in eine Schüssel geben und vermischen. Die Mischung auf die Filetstücke geben und das eine Stück mit der Hautseite nach oben auf das andere Filet (mit der Hautseite unten liegend) legen. Die so gestapelten Filets mit einem großen Teller bedecken und den Teller so gut wie möglich beschweren, damit er Druck auf die Filets ausübt.

3.
Jetzt muss der Lachs für 2 Tage kalt gestellt werden. Alle 12 Stunden den Fisch wenden und mit dem ausgetretenen, eigenen Saft bestreichen.


4.
Wenn der Lachs fertig gebeizt ist nimmt man ihn aus der Lake nehmen und schneidet ihn mit einem scharfen, langen Messer dünn auf, indem man ihn von der Haut in schrägen, flachen Schnitten ablöst. Zitrone mit heißem Wasser waschen, in Scheiben aufschneiden und dazu servieren.


Weitere Rezepte mit Lachs


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Graved Lachs selber beizen – Schritt für Schritt erklärt
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...