Gesundes Lachsbrötchen mit Radieschen, Kräuterjoghurt und Limette

Mit einem Lachsbrötchen startet man gesund und vital in den Tag

Lachsbrötchen sind ein wunderbares und noch dazu gesundes Frühstück. Geräucherter Lachs, knackige Radieschen, sahniger Joghurt mit frischen Kräutern und die fruchtige Säure der Limette machen aus dem Lachsbrötchen eine regelrechte Geschmacksbombe.

Redaktionstipp: das Lachsbrötchen ist ein tolles Rezept für unterwegs oder ein gesundes und leichtes Gericht fürs Büro. Wer es noch erweitern möchte, serviert einen einfachen grünen Salat dazu oder kombiniert es mit einer super dazu schmeckenden Avocadocreme.

Zutaten für das Lachsbrötchen (für 4 Personen):

500 g geräucherter Lachs in Scheiben
4 Brötchen oder 4 Scheiben Weißbrot
1 Bund Koriander
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
1 Sahnejoghurt (mit lebenden probiotischen Kulturen)
1 BIO Limette
1 Knoblauchzehe
1 Bund Radieschen
1 rote Zwiebel
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Lachsbrötchen mit Radieschen, Kräuterjoghurt und Limette:

1.
Limette auspressen. Knoblauchzehe schälen und durch die Knoblauchpresse drücken.
Radieschen waschen und in feine Scheiben aufschneiden. Zwiebelschalen und in sehr feine Ringe aufschneiden. Kräuter waschen und abtropfen lassen. Blätter der Petersilie und des Korianders von den Stielen zupfen und kleinhacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. 1 Handvoll gehackte Kräuter als Garnitur Beiseite stellen.

2.
Joghurt mit Knoblauch, Limettensaft und den gehackten Kräutern vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kaltstellen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

3.
Brötchen halbieren bzw. Weißbrotscheiben toasten. Lachsscheiben auf den Brötchen bzw. dem Toast verteilen, mit Radieschen und Zwiebel belegen, Kräuterjoghurt darauf geben, und mit frischen Kräutern garnieren. Sofort servieren.

Wissenswertes zum Lachsbrötchen mit Radieschen, Kräuterjoghurt und Limette:

Rote Zwiebeln sind deutlich milder im Geschmack als ihre weißen Kollegen. Hauchdünn aufgeschnitten, kann sich jeder mit ihnen sein Lachsbrötchen so stark würzen, wie er selber das möchte.

Radieschen enthalten jede Menge Senföle und viele Vitamine. Außerdem sind sie wahre Schlankmacher, denn sie binden Fette, die dadurch unverarbeitet wieder ausgeschieden werden. Außerdem wirken sie entwässernd.

Knoblauch wehr zwar keine Vampire ab, aber er gilt als wahres Wundermittel bei zahlreichen Beschwerden. Er ist gut für die Darmflora und hilft bei Darmbeschwerden, Blähungen und sogar bei Würmern. Er enthält viel Vitamin A, B und C, außerdem Kalium und Selen und eine Reihe wertvoller, sekundärer Pflanzenstoffe, die den Zellstoffwechsel anregen.

Beim Kauf von Joghurt sollte man darauf achten, dass der Hersteller „lebende Kulturen“ ausweist, dh. dass dem Joghurt nach dem Pasteurisieren (Erhitzen des Joghurts) erst die Probiotika zugefügt wurden. Werden diese vor dem Pasteurisieren beigefügt, so sterben sie durch das Erhitzen restlos wieder ab und der Joghurt ist völlig wertlos.

Limetten sind gute Vitamin C Spender, enthalten aber auch wertvolles Kalium und Kalzium, sind also gut für das Immunsystem, die Muskeln und Knochen.

Hier finden Sie weitere schöne Rezepte für ein gesundes und ausgewogenes Frühstück!

So gesund kann man den Tag beginnen…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Gesundes Lachsbrötchen mit Radieschen, Kräuterjoghurt und Limette
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,86 von 5 Sternen, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...