Lachs Rezept – Gegrillter Wildlachs mit Thymianbutter und Spinat Zitronen Gemüse

gegrillter Wildlachs

Gegrillter Wildlachs ist ein geniales Lachs Rezept!

Dieses Lachs Rezept erweitert das nächste Sommermenue um einen kalorienarmen Leckerbissen. Damit Lachs seinen unschlagbaren Vorteil als “schlankes Nahrungsmittel” behält, ist das Grillen die ideale Zubereitungsvariante. Ergänzt mit aromatischer Thymianbutter und erfrischendem Gemüse wie Spinat mit Zitronensaft, darf auch eine zweite Portion ganz ohne Reue genossen werden.

Redaktionstipp: Lachs grillen ist, genauso wie Lachs braten, recht einfach. Aber es ist auch Vorsicht geboten, denn zu große Hitze und eine zulange Gardauer machen den delikaten Fisch schnell trocken und langweilig. Zu diesem herrlich zitronigen Lachs mit Spinat passen vor allem feine Kartoffeln als Beilagen, wie unsere Rosmarinkartoffeln, die einfachen Pellkartoffeln oder ein klassisches Kartoffelpüree.

Zutaten für gegrillten Wildlachs (für 2 Personen):

300 g Wildlachs (Filet mit Haut)
75 g Butter
4 Stiehle Thymian
1 BIO Zitrone
3 Knoblauch Zehen
1/2 Bund Lauchzwiebeln
250 g junger Blattspinat
1 EL Wasser
2 TL Olivenöl
1 Prise Muskatnuss
Salz und Pfeffer

Zubereitung des gegrillten Wildlachs:

1.
Grill gut vorheizen. Butter auf Zimmertemperatur bringen. Thymian waschen, abtropfen lassen und Blättchen von den Stängeln zupfen. Zitrone mit heißem Wasser waschen, von der Schale Zesten ziehen und fein reiben. Zitrone auspressen. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Weiche Butter mit Thymian, Knoblauch, Zitronenschale und einem Spritzer Zitronensaft mit der Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einem Gläschen mindestens 20 Minuten kaltstellen.

2.
In der Zwischenzeit die Fleischseite des Lachs säubern, mit Zitrone beträufeln, leicht salzen und mit Öl bepinseln. Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Spinat waschen, gut abtropfen lassen und die dicken Stiele entfernen.

3.
Den Fisch mit der Hautseite nach unten auf den ungefetteten Grill legen, sobald die Glut eine gute Hitze erreicht hat. Der Lachs darf auf der Hautseite kräftig anbraten, aber man muss darauf achten, dass er nicht zu lange der großen Hitze ausgesetzt ist. Nach dem Anbraten legt man ihn deshalb an den Rand des Grills und lässt ihn bei gemäßigter Hitze fertig garen.

4.
In der Zwischenzeit 1 TL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Wasser, Zitronensaft und die geriebene Schale sowie den Knoblauch zufügen. Spinat und Lauchzwiebeln in den Topf geben und den Spinat 2-3 Minuten unter Rühren zusammenfallen lassen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

6.
Das Spinat Zitronen Gemüse abtropfen lassen, fest in eine Form (z. B. eine Tasse) drücken und auf den Teller stürzen. Den gegrillten Lachs dazu anrichten und mit der gekühlten Thymianbutter servieren. Als Beilage passen Kartoffeln oder ein frisches Baguette bzw. Weissbrot besonders gut.

Wissenswertes zu gegrillter Wildlachs:

Um ein Anbacken am Grill weitgehend zu verhindern, wird nur der Fisch und nicht der Grillrost eingeölt. Die Hitze der Glut sollte nicht zu heiß sein, damit der Lachs nicht zu schnell durchgart. Die Haut vom Lachs kann leicht verbrennen, da sie nicht mitgegessen wird. Als Richtlinie für die Garzeit gilt etwa 3-4 Minuten pro Zentimeter Dicke des Fischs.

Hier finden Sie alles rund ums Thema Fisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Lachs Rezept – Gegrillter Wildlachs mit Thymianbutter und Spinat Zitronen Gemüse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,59 von 5 Sternen, basierend auf 17 abgegebenen Stimmen.
Loading…