Brokkoli Gnocchi selber machen

Brokkoli Gnocchi

Unsere Brokkoli Gnocchi sind schnell und einfach zubereitet!

Für die Brokkoli Gnocchi braucht es nicht viel und im Handumdrehen hat man ein köstliches Essen gezaubert. Die Brokkoli Saison geht vom Frühsommer bis in den Oktober hinein und dieses Gericht passt genauso gut bei Sonne, Regen und jedem Wetter.

Unsere Gnocchi bereiten wir am liebsten selber zu, nach dem Rezept Gnocchi selber machen, aus Kartoffeln und etwas Mehl, oder für die glutunfreie Variante mit Kartoffelmehl bzw. Kartoffelstärke. Der Brokkoli wächst in unserem Gemüsegarten und so immer knackfrisch, ergänzt mit ein paar Zwiebeln und frischen Kräutern, ein herrliches Essen für jede Gelegenheit.

Redaktionstipp: Blumenkohl und Brokkoli, Sprossenbrokkoli und Romanesco haben alle eine lange Saison, die meist schon von Mai bis Oktober geht. Die zarten Kohlgewächse vertragen sogar etwas Kälte, verlieren aber auch Aroma, wenn sie zu lange auf dem Acker bleiben. Wer ihn also im Gemüsekorb hat, kann den ganzen Sommer und Herbst über Brokkoli kochen. Probieren Sie als Alternative zu den Gnocchi auch unsere Brokkoli Pasta, die vegetarischen Brokkoli Taler oder unsere feine Brokkolisuppe.

Zutaten für die Brokkoli Gnocchi (für 2-3 Personen):

500 g Brokkoli
500 g Gnocchi
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100 ml Flüssigkeit (Brühe oder Weißwein, alternativ einfach Wasser)
1-2 Frühlingszwiebeln (alternativ Schnittlauch)
1-2 EL Pflanzenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Brokkoli Gnocchi:

1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Frühlingszwiebel waschen und in dünne Ringe aufschneiden. Brokkoli putzen, bei Bedarf mit kaltem Wasser waschen. Die Röschen vom Stiel schneiden und mundgerecht zerkleinern, den Stiel in kleine Stücke schneiden.

Tipp: den Stiel vom Brokkoli muss man natürlich nicht wegwerfen. Im Gegenteil, in ihm steckt jede menge Aroma und solnage er nicht holzig ist, kann man ihn wunderbar mitkochen. Nur wenn man mit einem kleinen, scharfen Küchenmesser nicht leicht durch sein Fleisch schneiden kann, sondern auf holzigen Widerstand stößt, kann man ihn getrost auf den Kompost werfen.

2.
Öl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten, bis sie schön gebräunt ist. Brokkoli und Knoblauch dazugeben, Hitze reduzieren undalles auf kleiner bis mittlerer Flamme weitere 5 Minuten braten.

Tipp: achten Sie darauf, dass weder der Brokkoli noch der Knoblauch anbrennen, denn beides entwickelt bei zu großer Hitze bittere Geschmacksnoten. Einfach öfter mal umrühren, so kann alles gleichmäßig anbraten und Röstaromen entwickeln.

3.
Flüssigkeit auf das Gemüse geben und einen Deckel auf die Pfanne setzen. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Brokkoli weich, aber noch bissfest ist.

4.
In der Zwischenzeit Wasser zum kochen bringen und die Gnocchi nach Packungsanleitung kochen. Mit dem gegarten Brokkoli mischen, die Frühlingszwiebelringe unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort servieren.

Rezept – Gnocchi aus Kartoffeln vom Vortag
Brokkoli kochen – Tipps&Tricks zu Sorten, Kochzeit und Zubereitung

Brokkoli und Blumenkohl Rezepte für jeden Geschmack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Brokkoli Gnocchi selber machen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading…