Gefüllte Hühnerbrust mit Salciccia – herrliches Grillgericht

Die gefüllte Hühnerbrust ist ein Geschmackserlebnis!

Unsere gefüllte Hühnerbrust ist sowohl zart, als auch deftig. Mit verschiedenen Kräutern und Knoblauch mariniert, in Speck eingewickelt und mit Salciccia gefüllt – so bleibt sie auch auf dem Grill schön saftig und hat dennoch das perfekte Aroma.

Redaktionstipp: servieren Sie dazu einen einfachen Tomatensalat oder einen puristischen grünen Salat, Auch ein frisch gebackenes Weissbrot oder ein selbst gebackenes Baguette schmecken herrlich dazu. Wer es noch deftiger will, bereitet parallel einen Bohnensalat mit Kichererbsen und Bratkartoffeln zu oder macht schnell ein paar selbst gemachte Pommes in den Ofen.

Zutaten für die gefüllte Hühnerbrust (für 4 Personen) :

4 Hühnerbrüste
8 Scheiben Bauchspeck
2 Salsiccia Würste
8 Zweige Rosmarin

Zutaten für die Kräutermarinade zur Hühnerbrust:

250-300 ml Olivenöl
1 Hand voll Rosmarin
1 Hand voll Thymian
1 Hand voll Oregano
1 Hand voll Petersilie
4 Knoblauchzehen
1 EL Zitronensaft
1 Prise Pfeffer
1 TL Zucker
1 TL Salz

Zubereitung der Hühnerbrust:

1.
Für die Kräutermarinade Rosmarin, Thymian, Majoran, Oregano und Petersilie waschen und grob zerhacken. Knoblauch mit einem großen Messer mit der Flachen Seite zerdrücken. Kräuter und Knoblauch in Olivenöl geben, Zitrone auspressen und den Saft mit dem Öl vermischen. Zucker, Salz und Pfeffer unterrühren.

2.
Hühnerbrust waschen, trocken tupfen und seitlich der Länge nach einschneiden. Salsicca an einem Ende aufschneiden, Brät herausdrücken und die Brust damit befüllen. Die gefüllte Brust in die Kräutermarinade legen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

3.
Grill anheizen. Die Hühnerbrüste aus der Marinade nehmen. Jede Brust mit 2 Rosmarin Zweigen und mit 2 Scheiben Speck umwickeln. Mit dem Fleisch Garn zuschnüren.

4.
15 Minuten, bei niedriger Temperatur von allen Seiten gleichmäßig grillen. Immer wieder umdrehen und mit Marinade bestreichen. Nach dem Grillen Schnur entfernen und sofort servieren.

Wissenswertes zum Thema Hühnerbrust:

Die Brust vom Huhn ist ein sehr mageres Stück Fleisch, das man schonend grillen muss. Wenn der Grill sehr heiß, liegt sie besser am Rand der Glut. Wenn der Grill einen Deckel hat, kann man ihn schließen, um das Fleisch gleichmäßig zu erhitzen – der Deckel ist aber nicht zwingend notwendig.

Wenn das Wetter mal wieder nicht mitspielt kann die Hühnerbrust auch in der Pfanne und im Ofen zubereitet werden. Dafür einfach rundherum anbraten und 15 Minuten ,auf der mittleren Schiene, im Ofen bei 160 Grad garen lassen.

Um sich selber und vor allen Dingen den Hühnern etwas einen Großen Gefallen zu tun, sollte auf keinen Fall Hühnerfleisch im Supermarkt kaufen. Am besten bei einem richtigen Biometzger. Die Haltungs- und Lebensbedingungen von Supermarkthühnern sind meist katastrophal. Außerdem schmeckt das natürlich gewachsene und nicht mit Antibiotika vollgepumpte Huhn tausendmal besser, als das Massenwarenhühnchen.

Hier finden Sie viele weitere, tolle Grill Rezepte!

Lassen Sie sich inspirieren…


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Gefüllte Hühnerbrust mit Salciccia – herrliches Grillgericht
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,78 von 5 Sternen, basierend auf 9 abgegebenen Stimmen.
Loading...