cooknsoul.de Logo Suche

Eiweiß Schokoladen Kuchen: glutenfrei und Low Carb

Eiweiss Schokoladen Kuchen

Der Eiweiss Schokoladen Kuchen gelingt immer

Denn der Eiweiss Schokoladen Kuchen ist ein super einfacher Rührkuchen, der im Handumdrehen zusammen gerührt und in den Ofen geschoben ist.
 
Vor allem wenn ich selbst gemachte Mayonnaise zubereitet habe, oder wenn es zum Spargel die klassische Sauce Hollandaise gibt, bleibt immer das Eiweiß übrig. Dieser Kuchen ist die genialste Resteverwertung für Eiweiß! Du kannst ihn mit 2 Eiweiß oder mit 10 Eiweiß backen, wenn Du folgende Grundregel anwendest: pro Eiweiss kommt 25 g Schokolade, 25 g Butter, 20 g Zucker und 20 g gemahlene Mandeln dazu. Damit ist er auch noch glutenfrei und Low Carb 😉

Eiweiß Schokoladen Kuchen: geniale Resteverwertung für Eiweiß

Von: Tina
Der Eiweiß Schokoladen Kuchen wird nur aus Schokolade, Eiweiß, Butter, gemahlenen Mandeln und Zucker zubereitet. In vielen Rezepten wird etwas Mehl zur besseren Bindung genommen werden, ich finde aber, dass das eigentlich gar nicht nötig ist.
Genial einfach, genial schnell und vor allem genial wenn man mal zu viele Eiweiß übrig hat 😉
Rezeptbewertung:
5 von 2 Bewertungen
Eiweiss Schokoladen Kuchen
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 40 Minuten
Gesamt 55 Minuten
Gericht Gebäck, Schokokuchen
Küche Deutsch
Portionen 4 Personen

Kochutensilien

  • 26-28 cm Springform oder entsprechend große Kastenform

Zutaten
  

  • 10 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Schokolade am besten dunkle Schokolade
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 200 g gemahlene Mandel
  • 1 PK Backpulver

Zubereitung
 

  • Schokolade und Butter im Wasserbad erwärmen und vollständig schmelzen.
  • Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
    Tipp: wenn Du den Quirl rausziehst, sollten die Spitzen fest stehen bleiben.
  • Mandeln, Zucker, Backpulver und Vanillezucker miteinander vermengen und gleichmäßig unter die flüssige Schokoladen-Butter-Mischung rühren.
  • Geschlagenes Eiweiß vorsichtig unterheben, den Teig in die gut gefettete Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20-30 Minuten backen.
    Tipp: die Backzeit hängt sowohl von der Backform ab, die Du genommen hast, als auch von der Art der Schokolade. Je höher der Teig in der Form steht, um so länger dauert es, bis er einmal vollständig durcherhitzt ist. Mit dunkler Schokolade braucht der Kuchen ein paar Minuten weniger, als mit Vollmich Schokolade (warum das so ist weiß ich auch nicht).
  • Mit der Stäbchenprobe feststellen, ob der Kuchen in der Mitte schon gar ist. Etwas abkühlen lassen und genießen 😋.
    Tipp: wie bei jedem guten Schokokuchen, solltest Du die Backzeit nicht zu lange ansetzen, denn der Schokokuchen neigt dann dazu, leicht trocken zu werden. Wenn die Schokolade nach dem Backen ausreichend Zeit hat, um abzukühlen, kann der Kuchen sogar einen Tick zu kurz gebacken werden, dann ist er im Innern noch schön saftig und weich.
Keyword Eiweiß, Glutenfrei, Kuchen, Low Carb, Schokolade

Meine Lieblings Rezepte für Schokokuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating