Parfait selber machen – köstliches Halbgefrorenes mit Vanille

Parfait selbst gemacht – so gelingt der Klassiker:

Ein Parfait oder auch Halbgefrorenes genannt ist ein herrliches Dessert, das gar nicht so schwer in der Zubereitung ist. Das Grundrezept besteht aus Schlagsahne, Eigelb, Zucker, Milch und frischen Vanillemark. Das Ganze wird in eine Form gegossen und tiefgekühlt. Dieses Rezept kann ganz einfach und nach Bleiben mit verschiedenen Gewürzen oder anderen Zutaten verfeinert werden. Beispielsweise kann eine frisch geriebene Tonkabohne oder Zitronensaft unter die Masse gemischt werden. Servieren Sie diesen Nachtisch mit frischen Beeren oder einer leckeren Schokosoße. Ihre Gäste werden begeistert sein.

Zutaten für das Parfait mit Vanille (für ca. 10 Portionen):

260 ml Schlagrahm mit 35 % Fettanteil
1 Packung Vanillezucker
6 Eigelb vom Bio Ei
190 g Puderzucker
1 Vanilleschote
120 ml Milch

Benötigtes Equipment:
Kastenform
Schüssel
Rührgerät
Sieb
Topf

Zubereitung des Parfait:

1.
Zunächst die Milch auf dem Herd zum Kochen bringen und das Vanillemark dazu geben. Stetig rühren, sodass die Milch nicht anbrennt.

2.
Dann das Eigelb in einer Schüssel mit dem Puderzucker cremig rühren und langsam in die Milch gießen. Das Ganze kräftig verrühren, durch ein Sieb streifen und kühl werden lassen.

3.
Nun die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und dann unter die Milch Mischung heben, sodass keine Klumpen mehr zu sehen sind.

4.
Die Parfait Masse in eine Kastenform füllen und für etwa zwei bis drei Stunden im Gefrierschrank kühlen.

5.
Zum Servieren das Parfait aus der Form lösen und mit einem Messer in feine Scheiben schneiden.

Weitere wunderbare Klassiker für süße Nachspeisen:


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Parfait selber machen – köstliches Halbgefrorenes mit Vanille
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...