Kräuter Marinade selber machen, gibt jedem Grillgut besondere Würze

Kräuter Marinade selber machen

Von: Tina
Diese Kräuter Marinade kann besonders gut zum Einlegen von Gemüse und Fleisch verwendet werden. Grillgut bekommt durch die Marinade eine besondere Würze, die trotz des kräftigen Eigengeschmack vom Grill noch durch kommt. Im Sommer kann man die Zusammenstellung der Kräuter auch dem Angebot des eigenen Kräutergartens anpassen.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 2 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Gesamt 7 Minuten
Gericht Basics, Grill-Rezept, Grundlagen
Küche Deutsch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 250-300 ml Olivenöl
  • 1 Hand voll Rosmarin
  • 1 Hand voll Thymian
  • 1 Hand voll Majoran
  • 1 Hand voll Oregano
  • 1 Hand voll Petersilie
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
 

  • Kräuter waschen. Die Blätter von den Stielen zupfen und in eine Schüssel geben. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und mit dem Knoblauch zu den Kräutern geben. Mit Olivenöl auffüllen.
Keyword Grillen, Marinade

Weiterverarbeitung der Kräuter Marinade:

Das Grillgut sollte mindestens 3 Stunden in die Marinade eingelegt werden, damit es genügend Zeit hat, die Aromen aus der Marinade aufzunehmen. Am besten lässt man es über Nacht marinieren.

Wissenswert über Kräuter Marinade:

Marinaden wurden in der Vergangenheit vor allem zum Konservieren von Lebensmitteln genommen. Durch das Einlegen in Öl konnte man Fleisch für Tage haltbar machen. Da Fett ein ausgezeichneter Geschmacksüberträger ist, wurden dem Öl Gewürze und Kräuter zugegeben – nicht zuletzt um den besonderen Gout zu überdecken, der in den antiken Küchen, durch zu lange oder schlecht gekühlte Lagerung, leicht entstehen konnte.

Dazu passende Rezepte:

grillgemuese_iconBuntes Grill Gemüse
Als vegetarische Beilage oder mit Grillkäse zusammen als Hauptgericht – das marinierte Gemüse schmeckt besonders gut vom Grill, kann aber auch im Ofen zubereitet werden.

Rollbraten_iconKalbsrollbraten vom Grill
Ein ausgefallenes Grillrezept, das jede Bratwurst stehen lässt! Zartes Kalbfleisch mit Rosmarin und Thymian Aromen – und wenn es regnet, kann der Braten im Ofen zubereitet werden.

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, wir sind cooknsoul.de

Schön, dass Du hier bist! Bei uns findest Du immer neue saisonale Rezepte & Ideen sowie viele Tipps & Tricks rund um das Thema Essen & Trinken.