cooknsoul.de Logo Suche

Schnelles Knoblauchbrot mit großem Aroma

Knoblauchbrot

Knoblauchbrot schnell & einfach selber machen

Von: Tina
Für unser Knoblauchbrot brauchen Sie nicht mehr als ein frisches Weißbrot, 1 bis 2 Knoblauchzehen und ein bisschen gutes Olivenöl. Damit bestrichen kommen die Brotscheiben ein paar Minuten in den Ofen und fertig ist das Knoblauchbrot.
Rezeptbewertung:
5 von 2 Bewertungen
Knoblauchbrot
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 2 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Gesamt 7 Minuten
Gericht Gebäck
Küche Deutsch
Portionen 2 Personen
Kalorien pro 100g 245 kcal

Zutaten
  

  • 1 Weißbrot
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 ml gutes Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung
 

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein hacken. Weißbrot in Scheiben aufschneiden, aber so, dass die Scheiben unten noch zusammenhängen und nicht auseinander fallen.
  • Knoblauch und Olivenöl gründlich miteinander vermischen, mit Salz und Puffer würzen. Weißbrotscheiben mit dem Knoblauchöl vorsichtig einpinseln und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 5 Minuten rösten, bis das Brot knusprig und goldbraun ist.
  • Knoblauchbrot mit gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Nährwerte

Calories: 245kcal
Keyword Beilage, Grillen, Knoblauchbrot

Zu was passt Knoblauchbrot:

Das Knoblauchbrot passt bestens zur nächsten Grillparty, als Buffet Rezept oder Fingerfood Rezept und es ist sogar an Silvester eine schöne Ergänzung zum Fondue oder Raclette Essen. Im Sommer kombiniert man es mit einem einfachen Tomatensalat, im Frühjahr mit frischen Kräutern und im Herbst oder Winter mit gebackenem Kürbis und eingekochtem Gemüse.

Knoblauchbrot verfeinern

Nicht nur in Spanien ist der schwarze Knoblauch total angesagt. Er wird aus fermentiertem Knoblauch gewonnen und dort direkt ins Brot eingebacken. Bei uns ist er etwas schwieriger zu bekommen und gilt deshalb als Delikatesse. Er ist eine schöne geschmackliche Alternative zum gewöhnlichen Knoblauch, denn er hat neben einem nur ganz leichten Knoblaucharoma auch süßliche, karamellartige Noten.

Weitere, aromatische Rezepte mit Knoblauch