Rindertatar selber machen – köstlicher Vorspeisen Klassiker

Rindertatar Rezept

Rindertatar – würzig zubereitet:

Ein Rindertatar oder auch Beef Tatar genannt, ist eine köstliche Vorspeise, die sich ganz toll selber zubereiten lässt. Im Rezept werden frisch gehacktes Rinderfilet, Eigelb, fein gewürfelte Zwiebeln, Senf und frisch geriebene Gewürze wie Muskatnuss verarbeitet. Das Rinderfilet sollte am Besten von einem Metzger mit ökologischer Haltung gekauft werden. Zum Essen mit geladenen Gästen eignet sich das Tatar ideal, da es gut sättigt und mit selbst gebackenen Brot wie Baguette serviert werden kann. Besonders schön angerichtet sieht das Gericht mit Servierringen und frisch geschnittenen Kräutern aus.

Zutaten für das Rindertatar (für ca. 4 Portionen):

550 g frisches Rinderfilet
2 weiße Zwiebeln
2 Stück Eigelb
2 TL Dijon Senf
1 TL weiche Butter
1 TL Paprikapulver
1 TL frisch geriebener Muskatnuss
1 Bund frischer Petersilie oder Schnittlauch
Salz
Pfeffer

Benötigtes Equipment:
Schneidebrett
scharfes Messer
Wiegemesser
Muskatreibe
Servierringe

Zubereitung des Rindertatar:

1.
Zuerst das Rinderfilet mit kalten Wasser abbrausen und dann mit einem Küchentuch trocknen. Nun das Filet in besonders zarte Scheiben schneiden, anschließend in Streifen und dann in feine Würfel. Das fein geschnittene Filet dann mit einem Wiegemesser noch einmal fein hacken.

2.
Danach die Zwiebeln schälen und in ganz feine Würfel schneiden. Die Zwiebeln mit gemeinsam mit den Eigelb, Senf und der weichen Butter mit dem Rinderfilet vermengen.

3.
Das Tatar nun mit ein wenig Paprika, frisch geriebenen Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen, vermengen und abschmecken. Jetzt kann das Gericht in einem Servierring angerichtet werden und mit frisch gehackten Kräutern verziert werden. Sofort servieren und genießen.

Weitere tolle Vorspeisen Rezepte von frischen Salaten bis Carpaccio:

Bewerte diesen Beitrag:
Rindertatar selber machen – köstlicher Vorspeisen Klassiker
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading…