Suche
Close this search box.

Marinierter Grillkäse mit Minze, Thymian und Chili

Marinierter Grillkäse mit Minze, Thymian & Chili

Von: Tina
Vegetarische Grillfans sagen, dass marinierter Grillkäse ein perfekter Fleischersatz auf dem Rost ist - sein milder Eigengeschmack ist der beste Rahmen für frische Kräuter, Knoblauch und ein bisschen scharfe Würze. Wenn das Wetter nicht zum Grillen reizt, kann man ihn genauso gut in der Pfanne zubereiten.
Halloumi ist der klassische Grillkäse, den es in verschiedenen Ausführungen beim Araber oder Türken um die Ecke und häufig sogar im Supermarkt zu kaufen gibt.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Ruhezeit 5 Stunden
Gesamt 5 Stunden 20 Minuten
Gericht Fingerfood, Snack, Vorspeise
Küche Italienisch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 350 g Grillkäse Halloumi
  • 1 Stiel Minze
  • 2 Stiele Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 kleine rote Chili
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Olivenöl

Zubereitung
 

  • Grillkäse in der Mitte auseinander schneiden. Beide Teile noch mal in der Dicke halbieren. In ein passendes Gefäß nebeneinander legen. Minze waschen und grob zerschneiden. Thymian waschen und Blätter von den Stielen zupfen. Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden.
  • Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Chili aufschneiden, Kerne entfernen und in feine Stücke schneiden.
  • Allen Zutaten zum Grillkäse geben und mit Olivenöl auffüllen, bis der Grillkäse komplett mit Öl bedeckt ist. 4-5 Stunden - am besten über Nacht - im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Grill anheizen oder alternativ eine ausreichend große Pfanne erhitzen.
  • Den Grillkäse von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten grillen, bis er etwas weich und knusprig braun wird. Sofort servieren.
Keyword Marinieren, Marinierter Käse, Scharf!

Wissenswert:
Grillkäse gehört sehr heiß gegessen, sobald er abkühlt wird er wieder fest und knatschig. Als frische Beilagen kann man Wassermelone reichen, das süße Aroma von Datteln gibt ihm einen exotischen Anstrich.

Halloumi ist ein halbfester Käse aus Kuh-, Schaf oder Ziegenmilch. Seine Konsistenz erinnert an Mozzarella, aber sein Geschmack ist kräftiger. Er gilt als Spezialität aus Zypern, aber seine Wurzeln hat er in der Küche des alten Ägypten und der Arabischen Länder. Er wird gerne mit selbst gemachten Pommes Frites serviert und schmeckt besonders gut, wenn er über Holzkohle gegrillt wird.

Da Halloumi einen sehr hohen Salzgehalt hat und meistens auch in Salzlake eingelegt verkauft wird, ist er – vakuum verpackt – bis zu einem Jahr haltbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert