Linsenbratlinge mit Tomate und Bergkäse

Diese Linsenbratlinge sind einfach köstlich!

In diesem Rezept werden die Linsenbratlinge mit einem Gläschen Tomatensugo und kräftigem Käse kombiniert. Der Käse sorgt sowohl fürs Aroma, aber er bindet auch den Teig und sorgt für ein kompaktes Ergebnis. Ausgebraten werden die gold-roten Bratlinge in heißem Fett und kommen dann mit einem knackigen Tomatensalat auf den Teller. Man kann die köstlichen Linsentaler als Vorspeise genießen oder als Beilage zu anderen Gerichten servieren.

Zutaten für die Linsenbratlinge (für 2 Personen):

200 g rote Linsen
85 g feine Haferflocken
50 ml Olivenöl
100 g Bergkäse
1 Ei
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Prise Kreuzkümmel
1 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Linsenbratlinge:

1.
Linsen in 1/2 l heißem Wasser 10-15 Minuten garkochen. Überschüssiges Wasser abgießen und die Linsen kurz abkühlen lassen.

2.
In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Bergkäse fein reiben.

3.
Alle Zutaten in einer ausreichend großen Schüssel miteinander vermengen und 5 Minuten durchziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.
Butterschmalz in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen, aus dem Linsenteig Bratlinge formen und diese im heißen Fett von beiden Seiten ca. 5-7 Minuten ausbraten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Die Hitze sollte nicht zu groß sein, denn sonst werden die Linsenbratlinge schnell zu dunkel.

Wissenswertes zum Thema Linsenbratlinge:

Man kann die Bratlinge auch mit Tellerlinsen oder grünen Linsen zubereiten, allerdings ändert sich dann entsprechend die Kochzeit.

Hier finden Sie weiter schöne Rezeptideen mit Linsen!

Lassen Sie sich inspirieren…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Linsenbratlinge mit Tomate und Bergkäse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...