Kräuterbaguette selber machen mit frischen Kräutern und Knoblauch

Kräuterbaguette

Kräuterbaguette selber machen geht ganz einfach!

Wer Kräuterbaguette selber machen möchte, braucht nur ein paar frische Kräuter, wie Basilikum, Petersilie, Schnittlauch und Dill. Auch Wildkräuter wie Bärlauch, Wegerich und Löwenzahn schmecken hervorragend auf dem Kräuterbaguette. Dazu ein Hauch Knoblauch und man hat eine schnelle Vorspeise oder tolle Beilage zu Fleisch, Fisch und zu allem was vom Grill kommt.

Redaktionstipp: wir haben auch ein ganz einfaches Rezept zum Baguette selber backen, denn ganz frisch aus dem Ofen schmeckt es einfach am besten. Wer keine frischen Kräuter auf der Fensterbank oder im eigenen Garten hat, kann auch ein einfaches Knoblauch Baguette zubereiten und es mit Ingwer noch verfeinern. Perfekt als Beilage zu kräftigem Fleisch vom Grill wie dem Beef Brisket oder dem Skirt Steak, aber auch köstlich zur Dorade mit Kräutermarinade oder unseren feinen Garnelenspießen mit Knoblauchöl. Dazu vielleicht noch ein selbst gemachtes Tzatziki oder ein einfacher Kräuterjoghurt als Sauce und fertig ist das Grillbuffet.

Zutaten fürs Kräuterbaguette (für 4 Personen bzw. 1 großes Baguette):

1 großes Baguette
1 Bund frische Kräuter (z.B. Basilikum, Petersilie, Schnittlauch und Dill oder Wildkräuter)
2 EL gutes Olivenöl
100 g Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung des Kräuterbaguette:

1.
Das Baguette fächerartig in Scheiben aufschneiden, also diese nicht vollständig voneinander trennen, sondern nur so tief einschneiden, dass sie am Boden noch zusammenhängen.

Tipp: das Baguette sollte möglichst frisch sein, da es noch mal für ca. 10 Minuten in den Ofen wandert und sonst nur unnötig hart und trocken wird. Wer kein frisches Baguette hat und das vom Vortag verwenden möchte, kann es vorab mit ein bisschen Wasser, also mit feuchten Händen einreiben und in einem Gefrierbeutel oder einer anderen passenden Plastiktüte für 30 Minuten einweichen lassen. Dadurch saugt sich die Kruste des Baguette wieder mit Feuchtigkeit voll und wird durchs anschließende Backen schön knusprig und fast wieder wie frisch.

2.
Kräuter waschen, gut abtropfen lassen, Knoblauch schälen und beides grob klein schneiden. Mit dem Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab zerkleinern, bis die Masse pastös wird. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der zimmerwarmen Butter vermengen, dazu am besten eine stabile Gabel verwenden, mit der man die Kräuterpaste gut unter die Butter quetschen kann.

3.
Kräuterbutter in die Spalten zwischen den Baguettescheiben streichen und das Baguette in den vorgeheizten Backofen geben. Bei 190 Grad ca. 10 Minuten aufbacken, bis die Kruste schön gebräunt und knackig ist. Sofort servieren.

Unsere besten Rezepte für passendes Grillfleisch, Fisch vom Grill und Grillgemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Kräuterbaguette selber machen mit frischen Kräutern und Knoblauch
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading…