Suche
Close this search box.

Tsatsiki, Tzatziki, Zaziki: nach griechischem Originalrezept

Heisst es Tzatziki oder Tsatsiki oder Zaziki?

Laut Wikipedia ist die korrekte griechische Schreibweise τζατζίκι, also Tsatsiki, was aber wie Tzatziki ausgesprochen wird und deshalb im Deutschen Sprachgebrauch auch oft als Zaziki benannt wird. Alles drei bezeichnet jedenfalls eine köstliche griechische Vorspeise, aus stichfestem Joghurt, Gurke und viel Knoblauch.

Tsatsiki, Tzatziki, Zaziki: griechisches Rezept

Von: Tina
Das Tsatsiki ist eine griechische Joghurtspeise, die mit geraspelter Gurke, viel Knoblauch und einem Spritzer frischen Zitronensaft zubereitet wird.
Dazu passen griechisches Fladenbrot und Couscous, ebenso wie andere griechische Salate und Vorspeisen als Mezze. Rezepte dafür findest Du wie immer weiter unten.
Rezeptbewertung:
5 von 2 Bewertungen
Tsatsiki Tzatziki
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Gericht Vorspeise
Küche Griechisch
Portionen 4 Personen

Kochutensilien

  • Käsereibe
  • feines Küchensieb

Zutaten
  

  • 400 g griechischer Joghurt 10% Fettanteil
  • 1 BIO Zitrone alternativ BIO Limette
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 große Salatgurke
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bund Dill oder andere frische Kräuter, wie Minze, Petersilie oder Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung
 

  • Salatgurke und Dill mit kaltem Wasser waschen. BIO Limette bzw. Zitrone mit heißem Wasser waschen, von der Schale Zesten ziehen und den Saft auspressen. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Dill fein hacken.
  • Gurke mit einer groben Käsereibe oder einem Gemüsehobel raspeln und in eine große Schüssel geben.
    Tipp: wir schälen die Gurke nicht, denn in der Schale stecken die meisten gesunden Inhaltsstoffe und Aromen der Gurke. Im Originalrezept wird die Gurke aber geschält und entkernt.
    Gurken salzen und entwässern
  • Gurkenraspel mit 1 EL Salz vermengen und ca. 20 Minuten stehen lassen, bis das Gurkenwasser austritt. Mit den Händen oder einem sauberes Geschirrtuch kräftig auswringen.
    Tipp: das Gurkenwasser muss man nicht wegschütten, man kann eine wunderbare Gesichtsmaske daraus machen.
  • Joghurt mit Knoblauch und Olivenöl gründlich miteinander vermischen und die Gurkenraspel dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und vor dem Servieren noch mal 1 Stunde kalt stellen.
  • Dill nach Belieben zugeben, mit Salz (sparsam!) und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.
    Tipp: den Dill gibt man deshalb erst am Ende der Ruhezeit hinzu, da sein Aroma dominant ist und sonst den zarten Geschmack der Gurke übertönen würde. Der Limettensaft kann auch durch einen kleinen Schuss Weißweinessig ersetzt werden.
Keyword Glutenfrei, Griechischer Joghurt, Gurke, Knoblauch, Tsatsiki, Tzatziki, Vegetarisch, Zaziki

Welchen Joghurt für Tsatsiki

Wir nehmen immer einen echten griechischen Joghurt denn er hat mit 10% einen deutlich höheren Fettgehalt als üblicher Joghurt mit 3,5-3,8%.

Was isst man zum Tsatsiki?

Als klassische Vorspeise wird es vor allem mit frisch gebackenem Fladenbrot oder einem Pita Brot gegessen.
 

Fladenbrot selber machen
Das Fladenbrot ist ein unkompliziertes Hefegebäck, das Du im Handumdrehen selber gebacken hast.

Außerdem passt es hervorragend zu den traditionell griechischen, kräftig gewürzten Fleischgerichten, wie Souvlaki und Gyros. Bei einem bunten Mezze Teller gehört es ebenfalls auf jeden Fall dazu und kommt so fast täglich auf den Tisch.

Weitere griechische Rezepte

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert