Suche
Close this search box.

Gratinierter Ziegenkäse mit Zuckerkaramell und Minze

gratinierter Ziegenkäse

Gratinierter Ziegenkäse mit Karamell und Minze

Von: Tina
Gratinierter Ziegenkäse wird ganz puristisch nur mit einem Blatt Minze und einem selbst gezogenen Gitter aus Zuckerkaramell serviert. Das Zuckergitter verleiht dem ganzen ein verführerisches Knacken im Mund, bevor sich der kräftige Geschmack vom Schafskäse mit dem süßen Karamellaroma verbindet.
Der Käse passt besonders gut zu einem einfachen grünen Salat und einem selbstgebackenen Baguette. Wer es etwas weniger aufwändiger möchte, ersetzt das Karamellgitter durch einen kleinen Löffel Honig - ebenso köstlich!
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
gratinierter Ziegenkäse
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Gericht Fingerfood, Snack, Vorspeise
Küche Mediterran
Portionen 2 Personen

Kochutensilien

  • flacher Pfannenwender
  • Silikonmatte

Zutaten
  

  • 350 g Ziegenkäse Rolle
  • 2 Stiele Minze
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Butter

Zubereitung
 

  • Ziegenkäse in 8 ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Minze waschen, abtropfen lassen und die Blätter von den Stielen zupfen.
  • Silikonmatte ausgerollt bereit legen. Zucker in einem kleinen flachen Topf karamellisieren lassen, bis er eine goldbraune Farbe hat. Zügig vom Herd nehmen und in feinem Strahl kreuz und quer auf die Silikonmatte gießen, sodass ein feines Gitter entsteht. Zuckergitter erkalten lassen und vorsichtig von der Silikonmatte lösen.
  • Butter in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen. Ziegenkäse in die Pfanne legen und bei kleiner bis mittlerer Hitze auf der Unterseite vorsichtig anbraten. Den angebratenen Ziegenkäse mit einem Pfannenwender aus der Pfanne nehmen und auf vorgewärmten Tellern mit 1-2 Minzeblättern und Stücken vom Zuckergitter anrichten. Sofort servieren.
Keyword Gratiniert, Ziegenkäse

Wissenswertes zum Thema gratinierter Ziegenkäse mit Zuckerkaramell und Minze:

Bei dem Zuckergitter kann man sich vorsichtig rantatsen, indem man immer nur 50 g Zucker karamellisiert und die Zubereitung auf vier mal verteilt. Wer keine Silikonmatte besitzt, kann auch dickes Backpapier nehmen, allerdings löst sich das Zuckergitter von dieser nicht so gut und kann so leichter zerbrechen.

Die gute Qualität des Ziegenkäse ist bei diesem Gericht entscheidend! Es lohnt sich den Käse in einem gut sortierten Käseladen zu holen und auf Massenware zu verzichten.

Weitere schöne Rezeptideen aus der Vorspeisenküche

Genießen Sie die Vielfalt der schönsten Rezepte aus aller Herren Länder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert