Vegane Kürbissuppe mit Kurkuma und Ingwer

Unsere vegane Kürbissuppe ist super gesund!

Die vegane Kürbissuppe schmeckt nicht nur herrlich nach Ingwer und Kurkuma, sie besticht auch durch ihre leuchtend gelbe Farbe auf dem Teller. Ein gesundes veganes Essen, das an kalten Herbsttagen für ein starkes Immunsystem und gute Laune sorgt.

Redaktionstipp: auch unsere vegane Muskatkürbis Suppe mit Haselnüssen ist ein veganes Kürbissuppen Rezept, das köstlich schmeckt. Wer keinen Kürbis im Haus hat, kann alternativ die vegane Karottensuppe mit Ingwer und Kokos zubereiten.

Zutaten für vegane Kürbissuppe mit Kurkuma und Ingwer (für 2 Personen):

500 g Kürbis (z.B. Hokkaido, Butternut oder Muskatkürbis)
1-2 EL Olivenöl
1-2 cm frische Ingwerknolle
1 cm frische Kurkumaknolle (alternativ 1/2 TL Kurkumapulver)
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
0,5 l Wasser
150 ml Weißwein
1 Prise Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer

Benötigtes Equipment: Pürierstab

Zubereitung vegane Kürbissuppe mit Kurkuma und Ingwer:

1.
Kürbis zerschneiden, die Kerne entfernen und bei Bedarf die Schale abschneiden (beim Hokkaido kann die Schale mitgemocht werden, Butternut und Muskatkürbis müssen geschält werden). Fruchtfleisch des Kürbis in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Ingwer und Kurkuma dünn abschälen und mit der Ingwerreibe zerreiben, alternativ eine feine Käsereibe zum Reiben nehmen und dabei auch den Saft auffangen.

2.
In einem ausreichend großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Kürbisstücke mitsamt der kleingeschnittenen Zwiebel hineingeben. Alles bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten anbraten, dabei mehrfach umrühren damit nichts anbrennt.

3.
Sobald der Kürbis leicht braun wird und Röstaromen entwickelt, Hitze hochschalten und mit dem Weißwein ablöschen, damit der Alkohol verkocht. Nach 1 Minute mit Wasser auffüllen, geriebenen Ingwer, geriebenen Kurkuma, Knoblauch und die Gewürze dazugeben.

4.
Die Suppe ca. 20 Minuten leise vor sich hin köcheln lassen, bis die Kürbisstücke weich sind. Mit dem Pürierstab alles solange durchmixen, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat. Wem die Suppe noch zu dickflüssig ist, der gibt noch etwas heißes Wasser dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Suppe in tiefen Suppentellern servieren.

5.
Dazu passen geröstete Brotwürfel als Topping.

Unsere besten veganen Rezepte


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Vegane Kürbissuppe mit Kurkuma und Ingwer
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...