Fischsuppe schnell und unkompliziert zubereiten mit diesem einfachen Rezept

Fischsuppe

Unsere Fischsuppe ist im Handumdrehen zubereitet und braucht nicht viele Zutaten!

Für die Fischsuppe wird zuerst eine Suppenbasis aus den Fischkarkassen gekocht, anschließend kommen feine Fischstücke, passendes Gemüse, wie Fenchel, Karotte und Lauch dazu, Zitrone und klassische Gewürze, wie Lorbeerblatt und Ingwer geben das feine Aroma.

Redaktionstipp: für die Fischsuppe kann man so ziemlich alles an Fisch verwenden, was man möchte, bzw zur Hand hat. Heimische Fischsorten, wie Forelle, Saibling, Hecht und Zander, beten sich natürlich an, aber auch Lachs, Kabeljau, Seelachs

Zutaten für die schnelle Fischsuppe (für 2-4 Personen):

4 Fischkarkassen (oder Fischreste)
300 g Fisch in Stücken (z.B. Forelle, Saibling, Hecht, Zander, Lachs, Kabeljau, Seelachs)
2 Schalotten
1 Fenchel
1 Karotte
1 Stück Staudensellerie
3 kleine Tomaten
2 Knoblauchzehen
2 Frühlingszwiebeln
1 BIO Zitrone
1 cm frischer Ingwer
2 EL Honig
2 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 TL Fenchelsamen
200 ml Riesling
200 ml Fischfond

Zubereitung der Fischsuppe:

1.
Karkassen in einem Topf mit 1 Liter kaltem Wasser aufsetzen, so dass sie komplett mit Flüssigkeit bedeckt sind. Karkassen ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze auskochen, bis sich die Flüssigkeit auf mehr als die Hälfte reduziert hat. Das ergibt den benötigten Fischfond.

2.
Inger schälen und klein hacken, Gemüse waschen und klein schneiden. Tomaten in Viertel schneiden. Knoblauch und Schalotte schälen und sehr fein hacken. Frühlingszwiebel in feine Ringe aufschneiden. Zitrone mit heißem Wasser waschen, von der Schale Zesten ziehen und sie halbieren

3.
Ingwer in einem ausreichend großen Topf (in dem gleich die Suppe kochen soll) mit dem Honig erhitzen und beides ca. 5 Minuten auf kleiner Flamme karamellisieren lassen. Olivenöl, Tomnatenmark und die klein gehackten Schalotten dazu geben und noch mal 2 Minuten köcheln lassen.

4.
Klein geschnittenen Staudensellerie, Fenchel und Karotte dazu geben, Knoblauch und Fenchelsamen untermischen und die Hitze etwas erhöhen.

5.
Nach 1-2 Minuten alles mit dem Riesling ablöschen, kurz reduzieren lassen, mit der Brühe auffüllen
Die Tomatenviertel dazu geben, Zitronenschale und die beiden ganzen Zitronenhälften in die Suppe geben und mitkochen lassen. Fischsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: während die Suppe köchelt, kann man die kleingeschnittenen Fischstücke in möglichst kaltem Salzwasser 10 min lang einlegen, dadurch bekommen sie noch zusätzlichen Geschmack.

6.
Fischstücke in die heiße Brühe geben und nur ganz kurz (ca. 1-2 Minute) darin bei kleiner Hitze erwärmen. Fein geschnittene Frühlingszwiebel in die Suppe und dann die Suppe zügig schnell auf Teller verteilen und sofort servieren.

Tipp: die Teller sollten vorgewärmt sein, damit die Suppe möglichst heiß bleibt.

Als Beilage passt frisch gebackenes Brot, wie Weissbrot oder selbst gebackenes Toastbrot in Scheiben mit Olivenöl angeröstet und mit etwas gepresstem Knoblauch, Zitronenschale und Salz aromatisiert.

Unsere besten Brot Rezepte als Beilage zur Fischsuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Fischsuppe schnell und unkompliziert zubereiten mit diesem einfachen Rezept
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading…