cooknsoul.de Logo Suche

Hokkaidokürbis Suppe mit viel Aroma

Hokkaidokürbis Suppe mit Orange

Cremige Hokkaidokürbis Suppe mit Orange

Von: Tina
Hier ist eine Kürbissuppe, die ohne großen Aufwand zubereitet ist und dennoch das perfekte Aroma hat. Hokkaidokürbis, dazu Orangensaft und Orangenschale, frischer Ingwer und eine Prise Chili sind für 100% Geschmack verantwortlich.
Rezeptbewertung:
5 von 4 Bewertungen
Hokkaidokürbis Suppe mit Orange
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 25 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Gericht Suppe, Vegan, Vegetarisch, Vorspeise
Küche Deutsch
Portionen 1 Person
Kalorien pro 100g 95 kcal

Zutaten
  

  • 0,5 kg Hokkaidokürbis oder jeder andere Kürbis, der für Suppe geeignet ist
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 BIO Orange
  • 1 cm frische Ingwerwurzel
  • 1 Prise Chilipulver
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 100 ml Sahne oder Pflanzensahne optional
  • frische Kräuter z.B. Brunnenkresse oder Petersilie

Zubereitung
 

  • Hokkaidokürbis halbieren, Kerne mit einem großen, stabilen Löffel auskratzen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Orange mit heißem Wasser waschen, von der Schale Zesten ziehen und den Saft auspressen.
    Tipp: vorausgesetzt sie ist Bio, sollte man die Orangenschale auf jeden Fall auch verwerten. Das mit dem Orangensaft ist sicher jedem klar, aber dass sich in der äußeren Schicht der Orangenschale das meiste ätherische Aroma und damit der meiste Orangengeschmack versteckt, wissen vielleicht noch nicht alle. 
  • Ingwer klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. 
  • In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten anschwitzen. Dabei öfter umrühren, damit nichts anbrennt. 
  • Kürbisstücke und Knoblauch dazu geben und alles mit der Brühe ablöschen. Ingwer und Chilipulver dazu geben, damit sie Ihr Aroma durchs Kochen voll entfalten. Auf mittlerer Flamme ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.
  • Orangensaft dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Pürierstab solange pürieren, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat. Optional mit Sahne bzw. Pflanzensahne und mit frischen Kräutern verfeinern und sofort heiß servieren.

Nährwerte

Calories: 95kcal
Keyword Herbst Rezept, Hokkaidokürbis, Kürbissuppe

Muss Hokkaidokürbis nicht geschält werden?

Nein, denn die Schale vom Hokkaido wird beim Kochen weich und kann wunderbar mitgegessen werden, vor allem da die Suppe ja noch püriert wird.

Welcher Kürbis eignet sich noch für diese Suppe?

Außer dem Hokkaido kann man auch einen Patissonkürbis nehmen, auch ihn muss man nicht schälen. Geschmacklich würde auch ein Butternut oder ein Muskatkürbis passen, da ihre Schale aber auch beim Kochen relativ hart bleibt, würden wir sie vorab schälen.

Weitere Rezepte für Hokkaidokürbis