Grünkohlsuppe mit Mettwurst und Kartoffeln – ein Norddeutscher Klassiker

Diese Grünkohlsuppe mit Mettwurst ist ein Klassiker!

Die Grünkohlsuppe mit Mettwurst und Kartoffeln ist ein norddeutscher Klassiker, der vor allem im kalten Januar und Februar Saison hat. In diesem Rezept wird sie nicht so fettig und mächtig zubereitet, wie in vielen Originalrezepten. Dafür ist sie besser bekömmlich und man muss nicht so viel Schnaps im Anschluss trinken…

Das Blanchieren vorab löst die die Bitterstoffe aus dem Grünkohl und macht ihn bekömmlicher. Da er im Anschluß nicht totgelacht wird, verfeinert das den Geschmack der Grünkohl Suppe.

Zutaten für die Grünkohlsuppe mit Mettwurst und Kartoffeln (für 2 Personen):

500 g Grünkohl
4 große Kartoffeln
1 Karotte
1 große Zwiebel
1 Bund Petersilie
2 Mettwürste zum Kochen
1 l Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
2 Nelken
5-6 Pimentkörner
Salz und Pfeffer
Scharfer Senf

Zubereitung der Grünkohlsuppe mit Mettwurst und Kartoffeln:

Gemüsebrühe nach diesem Rezept zubereiten.

Grünkohl gründlich waschen und das Grün vom Strunk abschneiden. Karotten und Kartoffeln schälen und in mittelkleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Petersilie waschen, abtropfen lassen und grob hacken.

Grünkohl vorab in einem ausreichend großen Topf mit kochendem Wasser 2 bis 3 Minuten blanchieren, abgießen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken. Blätter in kleinere Stücke zerrupfen und abtropfen lassen.

In einem ausreichend großen Topf das Öl erhitzen, die gehackten Zwiebeln darin anbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Grünkohl, Pimentkörner, Nelken und Lorbeerblatt in die Suppe geben und mit einem Deckel bei kleiner bis mittlerer Hitze ca. 30 Minuten kochen.

Mettwürste, Kartoffeln und Karotten dazugegeben und weitere 20-30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist.

Grünkohlsuppe in tiefe Schalen geben, die Würste in mundgerechte Stücke aufschneiden und dazugeben, mit Petersilie bestreuen. Sofort servieren.

Wissenswertes zum Thema Grünkohlsuppe mit Mettwurst:

Auf den Senf sollte man nicht verzichten, er sorgt für eine bessere Verdauung, denn der Grünkohlklassiker liegt, dank der fetten Mettwürste, nicht wirklich leicht im Magen. In vielen Originalrezepten wird die Suppe noch mit fettem, durchwachsenem Speck und Kassler zubereitet, darauf haben wir verzichtet.

Der Grünkohl ist an sich ein sehr vitaminreiches Wintergemüse und sollte öfter gegessen werden, denn er sorgt für ein waches Immunsystem und vertreibt Viren und Bakterien.

Hier finden Sie die schönsten Grünkohl Rezepte!

Lassen Sie sich inspirieren…

Jetzt diesen Artikel bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Nicht verpassen!
Abonnieren Sie unseren  Newsletter
Leckere saisonale Rezepte + Ideen, Gesundheitstipps,
neueste Küchentrends & Gewinnspiele
Jetzt Abonnieren
Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
close-link

Newsletter-Anmeldung

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein:
Abonnieren
close-link