Veganer Aufstrich mit Rote Bete

Rote Bete Aufstrich

Ein gesunder Aufstrich in Knallrot

Dieser Aufstrich punktet als selbst gemachter Brotaufstrich nicht nur mit mit seinen gesunden Zutaten, er bringt mit seiner leuchtenden Farbe auch richtig gute Laune auf den Teller. Rote Bete, Sonnenblumenkerne, Rotwein Schalotten und dunkler Balsamico, geben ihm sein besonderes Aroma. ps: wenn Du den Rote Bete Aufstrich auf dem Brot noch mit meiner selbst gemachten Olivenbutter kombinierst, hast Du das perfekte Geschmackserlebnis auf dem Teller 😉

Veganer Aufstrich: mit Rote Bete, Balsamico und Zwiebeln

Von: Tina
Völlig egal, ob dieser Aufstrich jetzt vegan oder vegetarisch, "mit" oder "ohne" ist, er schmeckt einfach so genial, dass jeder ihn mal probieren sollte! Ich verwende bei der Zubereitung gekochte Rote Bete, reduzierten Balsamico und (Geheimzutat:) ein paar Schalotten, die vorab in Rotwein gekocht wurden. Dadurch dauert es zwar ein paar Minuten extra, es gibt dem Ganzen aber die besondere Note.
Alterantiv kannst Du fertige "Borettane" aus dem Glas (Supermarkt) nehmen, das sind in Balsamico eingelegte Zwiebeln, die den Rotwein Schalotten am nächsten kommen.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Rote Bete Aufstrich
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 45 Minuten
Gesamt 1 Stunde
Gericht Beilage, Saucen&Pasten
Küche Deutsch
Portionen 1 Person
Kalorien pro 100g 235 kcal

Kochutensilien

  • Küchenmixer, alternativ: leistungsstarker Pürierstab

Zutaten
  

  • 3 Rote Bete (ca. 100 g pro Knolle) mittelgroß
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Schalotten
  • 200 ml Rotwein
  • 2 EL brauner Zucker alternativ: Ahornsirup
  • 200 ml Balsamico
  • 2 EL brauner Zucker alternativ: Ahornsirup
  • 150 g Sonnenblumenkerne ev. etwas mehr
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • etwas Zitronensaft optional

Zubereitung
 

Rote Bete im Backofen garen:

  • Rote Bete gründlich mit der Wurzelbürste schrubben, Stiel- und Wurzelansatz abschneiden, bei Bedarf Schadstellen ausschneiden und die Knollen grob zerschneiden.
  • Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken und mit dem Olivenöl vermengen. Dann die Beten mit dem Knoblauchöl vermengen und auf einem Backblech (am besten mit Backpapier) im 200 Grad Umluft im heißen Backofen ca. 30 Minuten garen.
    Tipp: um festzustellen, on die Rote Bete gar ist, stichst Du einfach vorsichtig mit einer Gabel rein. Geht das leicht, sind die Beten fertig, ist der Widerstand noch groß, brauchen sie noch ein paar Minuten.

Rotwein Schalotten kochen:

  • In der Zwischenzeit die Schalotten schälen und in einem kleinen Topf in etwas Bratenöl anbraten. Mit 2 EL Zucker bestreuen, diesen kurz karamellisieren lassen und dann alles mit dem Rotwein ablöschen. Aufkochen lassen, Hitze reduzieren und solange bei kleiner bis mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Rotwein fast vollständig reduziert ist.
    Vorsicht: Zucker reagiert empfindlich auf Hitze, da er (nach einer kurzen Anlaufzeit) sehr plötzlich karamellisiert und dann schnell schwarz wird. Wenn der Zucker in den heißen Topf kommt, solltest Du also die Rotweinflasche schon zur Hand haben, damit Du bei Bedarf schell ablöschen kannst, bevor`s schief geht.

Balsamico Reduktion kochen:

  • Während die Beten und die Schalotten köcheln, setzt Du den Balsamico mit 2 EL Zucker in einem kleinen Topf auf und lässt ihn bei mittlerer Hitze köcheln, bis die Flüssigkeit um ca. 2/3 reduziert ist und leicht dickflüssig wird.

Rote Bete Aufstrich fertig stellen:

  • Fertig gegarte Rote Bete, gekochte Schalotten und Balsamicoreduktion etwas abkühlen lassen, dann zusammen mit den Sonnenblumenkernen in einen Küchenmixer geben und so lange pürieren, bis die Konsistenz der Creme Deinen Ansprüchen genügt.
    Tipp: ich reibe gerne ein paar Stücke der Roten Bete mit der groben Käsereibe und mische diese Raspeln nach dem Mixen unter die Paste. Dadurch bekommt sie einen gewissen Biss, was ich bei Aufstrich für`s Brot perfekt finde 😉
  • Mit Salz Pfeffer und, falls Du eine halbe Zitrone zur Hand hast, mit etwas Zitronensaft abschmecken und genießen.

Nährwerte

Calories: 235kcal
Keyword Brotaufstrich, Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch

Meine besten Aufstrich Rezepte, mit Tipps&Tricks

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, wir sind cooknsoul.de

Schön, dass Du hier bist! Bei uns findest Du immer neue saisonale Rezepte & Ideen sowie viele Tipps & Tricks rund um das Thema Essen & Trinken.