Suche
Close this search box.

Tomatensugo, selbstgemacht, nicht aus der Dose

Tomaten Sugo

Tomatensugo selbstgemacht, nicht aus der Dose

Von: Tina
Der beste Tomatensugo ist der selbstgemachte. Denn beim selbstgemachten Tomatensugo kann man selber entscheiden, ob man ihn mit Zwiebel und Knoblauch oder ohne, mit frischen Kräutern und Gewürzen oder vielleicht sogar mit einem Schluck Gin zubereitet.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Tomaten Sugo
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Grundrezept, Pastasauce, Saucen
Küche Italienisch
Portionen 2 Portionen

Kochutensilien

  • 2 Gläser à 350 ml

Zutaten
  

  • 1 kg Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 cl Gin
  • 1 Lorbeerblatt

Zubereitung
 

  • Tomaten in eine ausreichend große Schüssel legen und mit kochendem Wasser übergießen. 5 Minuten warten und die sich leicht lösende Haut abziehen. Strunkansatz herausschneiden und die Tomate in 4-5 grobe Stücke zerschneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • In einem ausreichend großen Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin dünsten. Lorbeerblatt und Knoblauch dazugeben und mit Gin ablöschen. Tomaten dazugeben, mit 1 TL Salz würzen und den Tomatensugo mindestens 1 Stunde bei kleiner Hitze und mit Deckel köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Einmachgläser mit kochendem Wasser auffüllen und die Deckel mit einem in Alkohol getränkten Stück Küchentuch auswischen. Heißen Tomatensugo in die ausgewaschenen Gläser füllen, sofort verschließen und auf den Kopf drehen zum Auskühlen. Sugo nach Bedarf weiterverarbeiten.
Keyword Pasta, Pizza, Sugo, Tomaten

Tipps & Tricks

Redaktionstipp: wichtig für den perfekten Sugo sind vollreife Tomaten, dh. im Idealfall wartet man bis zum Spätsommer, wenn heimische Früchte Saison haben und nicht unreifes Gemüse aus fernen Ländern importiert wird. Wer aromatische Tomatensauce einkochen möchte, kann weiter Gewürze und Kräuter mit in den Topf geben. In die klassische Tomatensauce Puttanesca gehören zum Beispiel Chiliflocken und Basilikum.

Wissenswertes zum Thema Tomatensugo:

Wer keinen Alkohol im Essen haben möchte, kann den Gin einfach weglassen, er gibt dem Sugo einen leicht herben Geschmack, der an Wacholderbeeren erinnert.

Hier finden Sie tolle Rezeptideen für die Weiterverarbeitung des selbstgemachten Tomatensugos!

Aus dieser Basissauce lassen sich viele köstliche Rezepte zubereiten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert