Kräuterjoghurt als Sauce oder Dip zu Fleisch, Fisch und Gemüse

Käuterjoghurt

Kräuterjoghurt ist super vielseitig und passt zu fast allem!

Unser Kräuterjoghurt ist im Handumdrehen zubereitet und bereichert dabei fast jedes Gericht. Er sollte auf keinem Buffet fehlen!

Redaktionstipp: jeder kennt den Kräuterjoghurt, ebenso wie den klassischen Kräuterquark oder einen cremigen Kräuterdip zu Pellkartoffeln und Salzkartoffeln oder zu deftigen Bratkartoffeln bzw. gebackenen Ofenkartoffeln. Aber er verfeinert auch anderes Gemüse, wie z.B. zu Kohlrabi Rezepten oder Rezepten mit Zucchini. Unsere marinierten Zucchini, die anschließend als gegrillte Zucchini gegessen werden, freuen sich jedenfalls sehr über den aromatischen Joghurt als Sauce.

Zutaten für den Kräuterjoghurt (für 2 Personen):

250 ml Joghurt (mit viel Fettanteil, am besten griechische Art)
1 großer Bund frische Kräuter (z.B. Schnittlauch, Minze und Brennnesseln aus dem Garten)
1 BIO Limette
Salz und Pfeffer
optional: etwas gutes Olivenöl

Zubereitung des Kräuterjoghurt:

1.
Kräuter wachen, abtropfen lassen und fein hacken. Limette mit heißem Wasser waschen, von der Schale Zesten ziehen und den Saft auspressen.

2.
Joghurt mit den gehackten Kräutern, dem Limettensaft und der Limettenschale vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit gutem Olivenöl verfeinern.

Wer keine Lust hat groß zu kochen, serviert den Kräuterjoghurt einfach mit einem frisch gebackenen Baguette oder Weissbrot zu knackigem Rohkost Gemüse.

Unsere besten Rezepte rund ums Thema Saucen und Dips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Kräuterjoghurt als Sauce oder Dip zu Fleisch, Fisch und Gemüse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading…