Grünkohlpesto ist das perfekte Winter Pesto

Grünkohlpesto

Grünkohlpesto hat vor allem in den kalten Wintermonaten Saison!

Unser Grünkohlpesto ist schnell zubereitet und kann nicht nur aus saisonalen, sondern auch aus fast 100% regionalen Zutaten hergestellt werden. Haselnüsse, Knoblauch und Grünkohl wachsen auch bei uns, nur das Olivenöl kommt noch immer aus Italien.

Redaktionstipp: auf das Olivenöl wollen wir in diesem Pesto auch nur ungerne verzichten, denn es gibt dem Grünkohl eine besondere Note. Wer es ganz regional haben möchte kann aber auch auf Hanföl ausweichen, das ist zwar was ganz anderes, aber sein nussig kräftiges Aroma passt auch sehr gut. Die Pasta machen wir natürlich selber, denn so kann jeder selber entscheiden, ob es Vollkornnudeln, Dinkelnudeln, Buchweizen Pasta oder veganer Nudelteig sein soll.

Zutaten fürs Grünkohlpesto (für 2 Personen):

250 g Grünkohl
100 g Haselnüsse (gemahlen)
2-3 Knoblauchzehen
100-200 ml Olivenöl (alternativ Hanföl)
ca. 1/2 TL Salz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung Grünkohlpesto:

1.
Grünkohl gründlich waschen und das Blattgrün von den Stücken schneiden. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken.

2.
Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Wer eine große Küchenmaschine hat, kann auch den Cutter nehmen, das geht noch besser und entsprechend schneller.

3.
Mit Salz und Pfeffer sollte man zuerst vorsichtig sein und lieber nachwürzen. Die Menge des Olivenöls richtet sich nach der Konsistenz, die man haben möchte. Je mehr Öl, umso sämiger wird das pesto.

Zur selbst gemachten Pasta mit ausreichend frisch geriebenem Parmesan servieren.

Unsere besten Grünkohl Rezepte!

Bewerte diesen Beitrag:
Grünkohlpesto ist das perfekte Winter Pesto
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading…