Scharfer roter Linsensalat mit Rohkost Gemüse

Ein roter Linsensalat zum Verlieben!

Roter Linsensalat ist ein tolles Low Carb Rezept und schmeckt das ganze Jahr. Je nach Gewürzen und frischen Kräutern, die gerade zur Verfügung stehen, kann man ihm eine saisonale Note geben. In diesem Rezept wird er herbstlich zubereitet und stimmt uns ein auf den bevorstehenden Winter.

Bei der Zubereitung muss man 1 Stunde Marinierzeit einberechnen, damit die Linsen mit vollem Aroma serviert werden.

Roten Linsen werden im 1:2 Verhältnis mit Wasser gekocht. Das heißt für die 200 g Linsen braucht man ca. 400 ml Wasser. Mit dieser Faustformel kann man das Rezept leicht an eine veränderte Gästezahl anpassen. Vorsicht bei der Garzeit: kocht man rote Linsen zu lange, verlieren sie ihre Form und zerfallen zu einer Art Püree. Salz wird grundsätzlich erst am Ende des Kochens dazugegeben, da es den Garprozess der Linsen verändert.

Zutaten für Roter Linsensalat (für 2-3 Personen):

200 g rote Linsen
1 Paprika
1 Karotte
1 Bund Lauchzwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Peperoni
150 g Feta
2-3 Stiele Thymian
1 EL flüssiger Honig
1 EL Tomatenmark
1 BIO Orange
100 ml gutes Olivenöl
2-3 EL Weißweinessig
1 Prise scharfes Paprikapulver
1 Prise Cayenne Pfeffer
Salz und Pfeffer

Zubereitung roter Linsensalat:

Linsen mit kaltem Wasser gründlich abspülen. Karotte waschen oder dünn schälen und in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, vierteln, entkernen und in feine Streifen schneiden. Lauchzwiebeln gründlich waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Peperoni der Länge nach aufschneiden, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Thymian waschen, abtropfen lassen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Orange mit heißem Wasser waschen und von der Schale Zesten ziehen. Orangensaft auspressen.

Einen ausreichend großen Topf erhitzen und Tomatenmark, Honig, Thymian und Peperoni darin kurz karamellisieren. Hitze reduzieren und die Linsen dazugeben. Linsen unter ständigem Rühren ca. 2 Minuten mitkochen. Mit Wasser aufgießen und bei großer Hitze aufkochen lassen. Hitze reduzieren und weitere 8 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis sie noch bissfest, aber auch ausreichend weich sind. Das Wasser sollte danach vollständig verkocht sein. Bei Bedarf kann in kleinen Schlucken Wasser nachgegossen werden. Fertige Linsen abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit aus 100 ml Orangensaft, Olivenöl, Weißweinessig, gepresstem Knoblauch, Orangenschale und den Gewürzen eine Vinaigrette mischen.

Rohe Karottenwürfel, Paprika, Frühlingszwiebel und gekochte Linsen in eine Schüssel geben, mit der Vinaigrette durchmischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Linsensalat wenigstens 1 Stunde durchziehen lassen.

Feta mit den Fingern kleinbröseln und über den marinierten Linsensalat geben und servieren.

Wissenswertes zum Thema roter Linsensalat:

Die Rote Linse hat eine deutlich kürzere Garzeit als andere Linsen, da sie bereits geschält sind. Dadurch sind für manchen Magen Darm Trakt auch leichter bekömmlich. Gewürze werden aufgrund der fehlenden Schale ebenfalls hervorragend aufgenommen.

Vor allem indische und orientalische Rezepte bedienen sich ihrer deshalb gerne als Zutat. Ihr Geschmack ist aromatisch nussig und hat eine leicht süßliche Note.

Hier finden Sie weitere schöne Gerichte aus der Low Carb Küche!

Lassen Sie sich inspirieren…

Jetzt diesen Artikel bewerten
Scharfer roter Linsensalat mit Rohkost Gemüse:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Nicht verpassen!
Abonnieren Sie unseren  Newsletter
Leckere saisonale Rezepte + Ideen, Gesundheitstipps,
neueste Küchentrends & Gewinnspiele
Jetzt Abonnieren
Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
close-link

Saisonale Rezepte per E-Mail

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein:
Abonnieren
close-link