Möhrensalat – herrlich, frisches Salatvergnügen als Beilage oder Snack für Zwischendurch

Möhrensalat – so gelingt der Klassiker:

Ein guter Möhrensalat ist die ideale Beilage zu deftigen Gerichten. Das Salat Rezept kann perfekt am Vorabend zubereitet werden und bekommt über Nacht einen tollen Geschmack. Damit eignen sich der leckere Salat gut um ihn mit ins Büro oder als schnelles Mittagessen zu servieren. Außerdem kann das Gericht gut in großen Mengen zubereitet werden. Das ist ideal, wenn man ein großes Partybuffet plant. Für die Zubereitung benötigt es nur wenige Zutaten. Die frischen Möhren werden fein geraspelt und mit süßen Äpfeln kombiniert. Für das Dressing werden eine frische Zitrone, Zucker, Essig und etwas Öl benötigt. Je nach Geschmack lässt sich der Karottensalat mit gerösteten Kernen verfeinern. Kombinieren Sie unser Rezept mit selbst gebackenen Brot, wie frischen Baguette oder Ciabatta.

Zutaten für den Möhrensalat (für ca. 4 Portionen):

500 g frische Möhren
2 süße Apfel
1 Bio Zitrone
2 EL Essig
3 EL Speiseöl
1 TL Zucker oder Honig
Salz
Pfeffer

Benötigtes Equipment:
Große Schüssel
Gemüseraspel
Schäfer
Salatbesteck

Zubereitung des Möhrensalat:

1.
Zunächst die Möhren und die Äpfel gründlich waschen und dann schälen. Die Äpfel halbieren und das Gehäuse entfernen. Nun die Möhren und die Äpfel mit einer Gemüsehobel in feine Streifen schneiden.

2.
Beide Zutaten in einer Schüssel mit einem Teelöffel Zucker miteinander vermengen. Anschließend den Salat mit etwas Zitronensaft beträufeln.

3.
Nun den Möhrensalat mit Essig, Öl, Pfeffer und Salz abschmecken, gut vermengen und dann für mindestens 1 bis 2 Stunden kühl stellen. Danach sofort servieren und genießen.

Weitere herrliche Rezepte für frischen Salat:


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Möhrensalat – herrlich, frisches Salatvergnügen als Beilage oder Snack für Zwischendurch
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...