Original bayerischer Kartoffelsalat mit Zwiebel und Gurke

bayerischer Kartoffelsalat

Bayerischer Kartoffelsalat wird natürlich nach unserem Originalrezept zubereitet!

Bayerischer Kartoffelsalat ist ein Qualitätssiegel, auch wenn es für ihn zahlreiche Zubereitungsarten gibt. In unserem Rezept wird er mit Zwiebel und Essiggurken zubereitet. Anderen geben noch hartgekochte Eier oder Salatgurke dazu. Der Klassisker ist jedenfalls ein ganz puristisches Erlebnis, bei dem das Aroma der Kartoffeln besonders gut zur Geltung kommt.

Redaktionstipp: es gibt viele Arten von Kartoffelsalat Rezepten. Kartoffelsalat mit Mayonnaise oder Kartoffelsalat ohne Mayo, Kartoffelsalat mit grünen Bohnen und Kartoffelsalat mit Zwiebeln und Feta, Kartoffelsalat mit Gurke und eben diesen klassisch bayerischen Kartoffelsalat, der mit großem Aroma auftritt.

Zutaten für bayerischer Kartoffelsalat (für 4 Personen):

1,5 kg Kartoffeln (festkochend)
2 Knoblauchzehen
1/2 TL Pfefferkörner
2 rote/weiße Zwiebeln
4-5 Essiggurken
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Weißweinessig
50 ml Olivenöl
100 g Butter
1 EL mittelscharfer Senf
1 Bund Schnittlauch
1 TL Senfsaat
1 Prise Zucker
1 Prise Muskatnuss
Salz und Pfeffer

Zubereitung bayerischer Kartoffelsalat:

1.
Gemüsebrühe nach diesem Rezept zubereiten und kräftig würzen. Knoblauch mit der flachen Seite eines großen Messers zerdrücken. Kartoffeln waschen und in kaltem Wasser mit Knoblauch, Pfefferkörnern und einer Prise Salz aufsetzen. Kartoffeln je nach Größe ca.20 min kochen, bis sie gar sind. Vom Herd nehmen und ausdampfen lassen. Anschließend schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Zwiebeln in feine Würfel schneiden.

2.
In der Zwischenzeit in einem kleinen Topf 1 TL Butter zerlassen, Zwiebeln und Senfsaat darin anschwitzen, eine Prise Zucker dazu geben und mit der Brühe ablöschen. Kurz köcheln lassen, vom Herd nehmen und die übrige Butter unterrühren. Brühe ein wenig abkühlen lassen, Olivenöl, Weißweinessig und Senf einrühren und Muskatnuss dazugeben. Die Brühe soll abgekühlt, sein bevor der Senf eingerührt wird. Senf sollte nämlich nicht gekocht werden, denn dabei wird er bitter. Brühe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, klein schneiden und zur Brühe geben.

3.
Essiggurke klein schneiden. In eine große Schale erst 1-2 Hand voll Kartoffeln geben, dann etwas Brühe samt Zwiebeln darüber gießen und ein paar Gurkenstückchen beigeben. Nach und nach in der Schale schichten, so dass alles von vornherein gut geist ist und die Kartoffeln genügend Zeit haben die Sauce aufzusaugen. Den Kartoffelsalat mindestens 2 Stunden, am besten einen ganzen Tag, ziehen lassen.

Kartoffelsalat kann als Beilage zu Fleischpflanzerl nach diesem Rezept oder zum Krustenbraten vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein nach diesem Rezept serviert werden. Er ist ein perfektes Rezept für die Brotzeit und auch als Biergarten Rezept ist er geeignet.

Wissenswertes zum Thema Kartoffelsalat:

Da die Brühe durch das schichtweise Zugeben überall hinkommt, muss man den Kartoffelsalat nicht so kräftig umrühren. Damit vermeidet man, dass der Kartoffelsalat matschig wird.
Nach Belieben können 1-2 hart gekochte und kleingeschnittene Eier dazu gegeben werden.

Unsere besten bayerischen Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Original bayerischer Kartoffelsalat mit Zwiebel und Gurke
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,31 von 5 Sternen, basierend auf 36 abgegebenen Stimmen.
Loading…