Kartoffelsalat ohne Mayo – herrlich leicht und lecker

Dieser Kartoffelsalat ohne Mayo ist herrlich leicht!

Wird der Kartoffelsalat ohne Mayo zubereitet, können sich die Aromen von Kräutern, milden Zwiebeln und anderen Zutaten voll entfalten. Im Vergleich zum Kartoffelsalat mit Mayonnaise ist diese Variante was für kalorienbewusste Genießer. Wer es gerne leicht und frisch mag sollte auch unseren Kartoffelsalat mit Zwiebeln und Feta probieren.

Zutaten für Kartoffelsalat ohne Mayo (für 4 Personen):

1 kg Kartoffeln (festkochend)
4 EL Apfelessig
2 EL neutrales Pflanzenöl
3 EL warmes Wasser
1 TL Salz
1/2 TL gemahlener Pfeffer
1 Prise Muskat
1 Tl Zitronensaft
1-2 Schalotten
100 g Oliven
frische Kräuter und Wildkräuter
(z.B. Petersilie, Schnittlauch, Schafgarbe, Pimpinelle, Giersch)

Zubereitung Kartoffelsalat ohne Mayo:

1.
Kartoffeln waschen und gegebenenfalls schadhafte Stellen ausschneiden. Kräuter waschen und klein hacken. Oliven entkernen und grob kleinschneiden. Schalotten schälen und fein schneiden.

2.
Kartoffeln in kaltem Wasser aufsetzen und ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis sie gar sind. In der Zwischenzeit in dem warmen Wasser das Salz auflösen, mit Öl und Essig und Gewürzen zur Sauce verrühren und mit Zitronensaft abschmecken.

3.
Gekochte Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen, die Haut abpellen und die Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden. Die gewürzte Essig-Öl Sauce auf die noch warmen Kartoffeln geben, Schalotten, Oliven und Kräuter dazugeben und alles vorsichtig vermengen.

4.
Kartoffelsalat ca. 1 Stunde ziehen lassen, dann als Beilage zum Beispiel zum Schweinebraten, zur Grillwurst oder einfach als kleine vegetarisch vegane Mahlzeit servieren.

Weitere Kartoffel Rezepte


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Kartoffelsalat ohne Mayo – herrlich leicht und lecker
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...