Saisonale Rezepte im Oktober

Saisonale Rezepte im Oktober

Saisonale Rezepte im Oktober mit Kürbis, Kartoffeln und köstlichem Wurzelgemüse!

Wenn die Ernte fertig und das Stroh eingefahren ist, wird es auf dem Acker ruhiger. Auch das Gemüse wird jetzt überschaubar. Tomaten und Auberginen gibt es schon nicht mehr und auch die Paprika, die länger den kühlen Temperaturen trotzen, neigen sich dem Ende zu. Sobald es draußen kalt wird und sich das Grünzeug in die Wurzel zurückzieht, haben Kürbis, Kartoffeln, Kohl und Zwiebeln ihren großen Auftritt.

Während sich die Bäume im Herbstwind manchmal nur so biegen und ihr golden buntes Laub in die Luft abwerfen, zieht der Bauer über seine Felder und versorgt die letzten Pflanzen. Noch reifen die letzten Paprikas und trotzen den kalten Temperaturen, aber die Aufmerksamkeit gilt jetzt ohne Frage dem Wurzelgemüse. Kartoffeln und Kürbisse, Zwiebel und Knoblauch sind schon geerntet und werden gut eingelagert, damit sie den ganzen Herbst und Winter über reichen.

Redaktionstipp: jetzt ist die perfekte Zeit für Zwiebelkuchen und auch die Karotten kommen direkt aus dem Boden auf den Teller. Am liebsten genießen wir sie mit den kräftigen Aromen von Salbei, Zwiebeln und Knoblauch. Aber auch als feines Buttergemüse sind sie unschlagbar. Damit man den Kürbis nicht immer nur als Kürbis Beilage, wie Kürbispüree, Kürbis Puffer und Kürbis Gnocchi zubereitet, haben wir auch süße Rezepte für Hokkaido Kürbis Kuchen, Kürbis Muffins und Kürbiskekse aufgeschrieben.

Saisonale Rezepte im Oktober mit Gemüse frisch vom Acker

Karotten, Petersilienwurzel, Pastinake und Schwarzwurzel sind oft noch im Boden, denn sie haben nichts gegen ein bisschen Kälte. Sind sie erst einmal geerntet, braucht es einiges an Erfahrung um Wurzelgemüse richtig zu lagern. Unsere Großeltern hatten hierfür Erdkeller oder wenigstens Sandkisten, die im Kartoffelkeller standen. Heutzutage kommt das Gemüse häufig einfach nur in den Kühlschrank, wo es wenigsten 2-3 Wochen durchhält.

Saisonale Rezepte im Oktober mit Kohl

Jetzt beginnt die Hochsaison für alle möglichen Kohlsorten. Während Blumenkohl, Brokkoli und Romanesco bis zum ersten Frost auf dem Acker stehen, machen dem Schwarzkohl, dem Weißkohl und dem Rotkohl auch Temperaturen um die Null Grad nicht sonderlich zu schaffen. Der Grünkohl steht bis weit in den Januar oder Februar auf unserem Acker, denn er kann auch ein paar Grad unter Null gut abhaben.

Saisonale Rezepte im Oktober bei schönem, aber kaltem Wetter

Wenn jetzt nach stürmischen Nächten morgens die goldene Herbstsonne aufgeht, kann man das Leben so richtig genießen! Raus an die frische Luft, lange Spaziergänge und danach eine Tasse heißen Tee mit den Köstlichkeiten aus der Backstube. Am liebsten genießen wir jetzt feine Apfelkuchen Rezepte oder einen schnellen Crumble Kuchen mit Pflaumen und Apfel, bevor wir uns mit einer wärmenden Suppe oder heißen Eintopf Gerichten vergnügen.

Unser bestes Rezept, um sich in Minutenschnelle wieder aufzuwärmen, ist ein einfacher heißer Apfelsaft mit Gewürzen.

Zutaten für den heißen Apfelsaft mit Gewürzen (für 2 Personen)
500 ml Apfelsaft
1 Apfel
1-2 Nelken
1/2 Zimtstange
etwas frischer Ingwer

Zubereitung des heißen Apfelsaft mit Gewürzen:
1.
Apfel waschen, bei Bedarf schälen, halbieren bzw. vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dünne Schiffchen aufschneiden. Apfelsaft in einem kleinen Topf erhitzen, Apfelschiffchen und Gewürze dazu geben und alles einmal kurz aufkochen lassen.

Tipp: lassen Sie den Apfelsaft mit den Äpfeln drin nicht unnötig lange kochen, damit ein paar der guten Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

2. Sofort in Gläser füllen und heiß genießen. Wer es noch süßer mag, kann den heißen Apfelsaft mit einem kleinen Löffel Honig süßen.

Saisonale Rezepte im Oktober zum stöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Saisonale Rezepte im Oktober
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,83 von 5 Sternen, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading…