Saisonale Rezepte im Herbst in den Monaten September und Oktober

Saisonale Rezepte im Herbst

Übersicht:

Saisonale Rezepte im Herbst stecken voll Aroma!

Denn Saisonale Rezepte im Herbst spielen mit dem kräftigen Geschmack, den unser Gemüse in den warmen Monaten des Sommers aufgesammelt hat. Jetzt kommt volles Aroma auf den Teller.

Redaktionstipp: unser herbstliches Gemüse verlockt uns zu allerlei Auflauf Rezepten. Jetzt genießen wir einen klassischen Kartoffelauflauf, ebenso wie feinen Kohlrabiauflauf oder unseren kräftigen Kürbisauflauf. Im bunten Gemüseauflauf treffen sich neben Kartoffeln und Zwiebeln auch Blumenkohl und Brokkoli in einem Sugo aus frischen und eingekochten Tomaten. Die letzten Zucchini, die auf dem Acker zu stattlicher Größe herangewachsen sind, machen wir zur gefüllten Zucchini mit Oliven und Tomate oder zum Auberginenauflauf mit Zucchini.

Saisonale Rezepte im Herbst mit Gemüse

Von Ende August bis Oktober, oft sogar bis in den November hinein, hat das herbstliches Gemüsebeet Hochsaison. Während uns die Zucchinis ja schon in den Formaten verwöhnt haben, folgen jetzt Kürbis, Mais, allerlei Rübchen und Rüben und die ersten kugelrunden Sellerieköpfe wandern ins Lager.

Im September und Oktober werden Kartoffeln geerntet und auch rote Beeten, Pastinaken, Selleriewurzeln und Haferwurzeln haben jetzt Saison. Die Knollen der Roten Bete ernten wir immer als letztes, denn zuerst essen wir uns an den frischen Blätter satt, die man wunderbar als Salat, Blattgemüse oder Basis für Suppen genießen kann. Die gedünsteten Rote Bete Blätter mit Lachs und Knoblauchgarnelen sind im Herbst ein echtes Highlight.

Auch die verschiedenen Kohlsorten haben jetzt Saison, wie Spitzkohl, Wirsing und Weißkohl und im späteren Herbst auch der Rotkohl. Teltower Rüben, auch bekannt als Kohlrüben oder Steckrüben, waren zwar fast schon in Vergessenheit geraten, bereichern jetzt aber wieder unsere Speisekarte.

Lauch und Zwiebeln gehören jetzt zu jedem Essen, ebenso wie der frisch geerntete Meerettich, der als saisonaler Begleiter gern zu klassischem Tafelspitz oder zur Rindfleischsuppe gereicht wird.

Im Wald wachsen fröhlich die Pilze und im Garten fallen die heimischen Nüsse jetzt reif vom Baum und wollen aufgesammelt werden. Rezepte mit Pilzen und Rezepte mit Walnüssen haben im Herbst die Hauptsaison.

Saisonale Rezepte im Herbst mit Salat

Die herbstlichen Salatsorten haben oft eine leicht herbe Note, die von Bitterstoffen verursacht wird. Ein besonderer Salat dieser Sorte ist der Radicchio, der aufgrund seines herben Geschmacks nicht nur für Salat, sondern für jede Menge köstlicher Radicchio Rezepte gut ist. Zu den knackig herben Herbstsalaten passen vor allem kräftige Salatsaucen und Vinaigrettes, die dem Ganzen den besonderen Schliff geben.

Saisonale Rezepte im Herbst mit Obst

Äpfel, Birnen und Quitten hängen zahlreich in den Obstgärten an den Bäumen. Auf unserem Herd köchelt Preiselbeer Marmelade neben Pfirsich Marmelade und Apfel Kompott.

Marmelade kochen – Tipps & Tricks

Saisonale Rezepte im Herbst mit Kräutern

Im Herbst legen wir uns einen Vorrat vom Salbei, Thymian und Rosmarin an, die wir, ebenso wie Oregano und andere Kräuter zum Würzen, am liebsten schonend trocknen, um sie den ganzen Winter genießen zu können. Auch der Liebstöckel kommt jetzt immer öfter zum Einsatz, gibt er doch Eintöpfen, kräftigen Suppen und Fleischgerichten eine besondere Note. Im Herbst ist die letzte Möglichkeit, sich sein an Maggi erinnerndes Aroma für den ganzen Winter zu konservieren.

Liebstöckel trocknen – Schritt für Schritt erklärt
1 großer Bund Liebstöckel ergibt ein Marmeladeglas voll bester Würze, die den ganzen Winter ausreicht

1.
Die einzelnen Liebstöckelblätter werden als erstes von den Stielen abgezupft und alles was verfärbt ist oder Flecken hat, wird aussortiert.

Tipp: die Stiele muss man nicht wegwerfen, sie sind eine gute Grundzutat für ein selbst gemachtes Kräutersalz, denn auch sie enthalten jede Menge Aroma.

2.
Die abgezupften Blätter werden auf ein Backblech oder ein großes Tablett gelegt, so dass sie möglichst lose und nicht übereinander liegen. Wer große Mengen Kräuter trocknen möchte, kann sich aus ein paar Holzlatten und einem feinen Gitter (Mückennetz geht auch) einen Rahmen basteln, der sich zum Trocknen gut eignet.

3.
Zum Trocknen sollte der Liebstöckel an einem dunklen und luftigen Ort gelagert werden. Ideal wäre hierfür ein gut belüfteter Dachstuhl oder ein trockener Keller, wer in einer Wohnung lebt, sollte das Tablett irgendwo im Wohnraum abstellen, in der Küche herrscht meist zu viel Luftfeuchtigkeit vom Kochen.

4.
Die Blätter müssen jetzt täglich durchgemischt werden, so dass sie von allen Seiten gleichmäßig trocknen können. Erst wenn sie ganz trocken sind, man sie also mit den Fingern zerreiben kann, sind sie fertig und können verpackt werden. Hierfür eignen sich luftdicht schließende Schraubgläser am besten.

Passende Rezepte und Artikel
Kräutersalz selber machen – Aroma konservieren
Selleriegrün verwerten – getrocknete Kräuterpower im Glas
Chili trocknen – Schritt für Schritt Anleitung
Tomaten trocknen – Schritt für Schritt erklärt

Der Herbst ist auch die perfekte Zeit für feine Braten Rezepte und Wildfleisch hat jetzt Hochsaison. Deftige Wild Rezepte werden mit Kartoffeln und anderem Wurzelgemüse, wie Karotten, Rote Bete und Sellerie, serviert. Zahlreiche Kürbis Sorten bereichern jetzt unsere Speisekarte und die unterschiedlichen Kohlsorten, wie Wirsing, Weißkohl und Rotkohl reifen zu voller Größe heran. Es ist die gemütlichste Zeit für tolle Schmorbraten und Eintopf Rezepte, für heiße Suppen und köstliche Kuchen.

Saisonale Rezepte im Herbst zum Stöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte diesen Beitrag:
Saisonale Rezepte im Herbst in den Monaten September und Oktober
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,83 von 5 Sternen, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading…