Wirsing Reste verwerten

Wirsing Reste verwerten

Übersicht:

Wirsing Reste sinnvoll verkochen

Wir schmeißen unsere Wirsing Reste natürlich nicht weg, denn das aromatische Kohlgemüse ist viel zu schade für die Tonne. Oft ist ein ganzer Wirsingkopf zu viel für eine Mahlzeit, dann heben wir die Hälfte davon im Kühlschrank für das nächste Gericht auf, oder kochen ihn ganz und verwerten dann die Reste vom gekochten Kohl noch mal neu.

Redaktionstipp: aus Wirsingresten lassen sich herrliche Aufläufe und schnelle Blitzgerichte zubereiten. Unsere Wirsing Gnocchi Pfanne aus dem Backofen ist das beste Beispiel, ebenso wie das cremige Wirsing Risotto, in dem man schnell den zweiten halben Wirsing versenken kann. Ist der Wirsing noch roh, kann man den Wirsing einfrieren oder den Wirsing blanchieren und dann einfrieren, beides bildet die optimale Grundlage für kommenden Wirsinggenuss.

Gekochten Wirsing wieder aufwärmen

Hat man von seinem Wirsing Gericht zu viel gekocht und möchte die Reste für den nächsten Tag aufheben, empfehlen wir den Kühlschrank. Des Weiteren sei gesagt, dass Wirsing (iw Edie meisten Kohlarten) Nitrat enthält, das während der Verdauung von unserem Körper in Nitrit bzw. Nitrosamine umgewandelt wird. Diese sind in größeren Menge oder bei häufigem Verzehr ungesund, stehen sogar im Verdacht, Krebs zu erregen. Auch beim Aufwärmen und bei allzu langem Warmhalten vom Wirsing entsteht Nitrit. Erwachsene können das in kleineren Mengen gut verstoffwechseln, aber in der Schwangerschaft bzw. solange man stillt, sollte man aufpassen.

Wirsing Reste als Auflauf

(Zutaten für ca. 2-3 Personen)
600 – 750 g Wirsing (roh oder gekocht)
500 g Gnocchis oder gekochte Nudeln
200 ml Flüssigkeit
200 g geriebener Käse zum Überbacken
optional: frische Kräuter

Zubereitung Schritt für Schritt

1.
Wir rechnen mit ca. 150 – 250 g Wirsing pro Person. Da er im Auflauf mit weiteren Zutaten gemischt wird, ist diese Menge schon fürs Wirsingaroma ausreichend.

2.
Ist der Wirsing noch roh, wird er vorab gründlich gewaschen. Der dicke Mittelstrunk wird ausgeschnitten und wandert in den Kompost, die Blätter schneidet man in mundgerechte bis kleine Streifen.

3.
Zuerst kommen gehackte Zwiebel und etwas Knoblauch in die Pfanne, ebenso gut wäre Lauch oder Frühlingszwiebeln. Dann den Wirsing dazu geben und alles kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.
Ist der Wirsing schon blanchiert bzw. gekocht, wird er einfach zu den fertig gebratenen Zwiebeln dazu gegeben.

5.
Wir haben den Wirsing mit Gnocchis kombiniert, die wir ebenfalls noch im Kühlschrank hatten, genau so gut könnte man hier aber auch ein paar gekochte Nudeln oder gekochte Kartoffeln verwerten.

6.
Kohlgemüse, Gnocchis und etwas Flüssigkeit, wie Brühe, Sahne oder Weißwein in eine ofenfeste Form geben, etwas geriebenen Käse drüber streuen und alles in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 200 Grad 10 Minuten erwärmen und ca. 5 Minuten unter der Grillfunktion des Backofens bei 240 Grad überbacken.

7.
Sobald der Käse goldbraun ist kann der Auflauf serviert werden. Frische Kräuter können nach Belieben als Topping verwendet werden.

Wirsing im Kühlschrank aufheben

Roher Wirsing ist im Kühlschrank mindestens 1 Woche haltbar, im 0 Grad Fach auch länger. Allerdings verliert er mit zunehmender Lagerzeit auch an Vitaminen und gesunden Inhaltsstoffen. Je schneller man ihn also verwertet, um so besser.

Rohen oder blanchierten Wirsing einfrieren

Eine gute Methode, um überschüssigen Kohl aufzuheben ist es, den Wirsing einzufrieren. Das funktioniert sowohl mit rohem Wirsing, als auch mit blanchiertem bzw. gekochtem Wirsing. Achten Sie immer darauf, dass möglichst kaum bis keine Luft in den Gefrierbeuteln ist, denn sonst entsteht leicht Gefrierbrand am Gemüse.

Rezepte um Gemüse Reste zu verwerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte diesen Beitrag:
Wirsing Reste verwerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading…