Weihnachtliches Kartoffelgratin vegetarisch oder vegan

Weihnachtliches Kartoffelgratin

Unser weihnachtliches Kartoffelgratin ist die perfekte Beilage!

Denn ein weihnachtliches Kartoffelgratin passt sowohl zum vegetarischen und veganen Weihnachtsmenü, ist aber auch für alle Fleisch- und Fischfans eine super Beilage. Einfach und günstig in der Zubereitung sorgt dieses kleine Weihnachtsessen für gute Laune am Tisch und im Geldbeutel.

Das man an Weihnachten über die gute Laune des Geldbeutels nachdenkt, ist vielleicht nicht in allen Familien üblich, aber in Zeiten wie diesen, darf sich jeder mal überlegen, was sein muss und was nicht. Wir haben uns für dieses Jahr vorgenommen, auf Überfluss zu verzichten und freuen uns über jedes unserer schnellen Weihnachtsrezepte, denn die schonen nicht nur die Finanzen, sondern auch die Nerven in der Küche 😉

Redaktionstipp: wie wäre es an Weihnachten mal statt dem klassischen Gänsebraten mit einem Rinderschmorbraten in Rotweinsoße oder einem weihnachtlichen Gulasch vom Wildschwein, das wir entsprechend würzen. Als Ergänzung zum Kartoffelgratin servieren wir Zimtkarotten und wenns gleich ganz vegetarisch sein soll, gibt es das weihnachtliche Karotten Risotto mit feiner Zimtnote.

Zutaten für weihnachtliches Kartoffelgratin (für 2 Personen):

500 g Kartoffeln (festkochend)
250 ml Sahne oder Pflanzensahne
1 milde weiße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Prise Piment (gemahlen)
1 Prise Zimt (gemahlen)
Schnittlauch
Salz und Pfeffer
optional: 50-100 g geriebener Käse

Benötigtes Equipment: kleine Springform mit ca 10-15 cm Durchmesser, Backpapier

Zubereitung weihnachtliches Kartoffelgratin:

1.
Die Kartoffeln schälen und mit dem Gemüsehobel oder einem großen Küchenmesser in hauchdünne Scheiben aufschneiden.

Tipp: wer keinen Gemüsehobel hat und das Messer nimmt, sollte wirklich ein großes Messer nehmen, denn damit hat eine bessere Führung beim Schneiden und die Scheiben werden deutlich dünner.

2.
Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen aufschneiden.

3.
Die Sahne bzw. die Pflanzensahne mit Piment, Zimt, Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln in einzelnen Lagen in die Springform mit Backpapier oder eine entsprechende Backofenform geben. Zwischen jede Kartoffellage kommt ein bisschen der Zwiebel-Knoblauch Mischung und ein großer Esslöffel von der Sahne. So fortfahren, bis die Kartoffeln und die Sahne aufgebraucht sind, falls am Ende Sahne übrig ist, wird diese einfach über die Kartoffeln genossen.

Wichtig: wenn Sie eine Springform verwenden, sollte unbedingt Backpapier drin sein, denn die flüssige Sahne läuft sonst durch die Rille raus.

4.
Backofen auf 190 Grad heizen und das Gratin ca. 20 Minuten backen, bis die Deckschicht schon goldbraun und die Kartoffeln weich sind.

5.
Nach Belieben kann kurz vorm Ende der Garzeit noch etwas geriebener Käse darüber geben werden. Er sollte aber mindestens 5 Minuten Zeit haben im heißen Ofen zu bräunen.

6.
Fertiges Kartoffelgratin aus der Springform auf einen Servierteller geben, mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Passende Artikel und Rezepte
Weihnachten schnelle Rezepte kochen
Weihnachten vegetarisch kochen
Weihnachten vegan kochen
Weihnachtsessen für jeden Geschmack

Unsere besten Weihnachts Rezepte für jeden Geschmack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Weihnachtliches Kartoffelgratin vegetarisch oder vegan
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading…