cooknsoul.de Logo Suche

Sommerrollen mit Mangold und Hirse

Vegane Sommerrollen mit regionalen Zutaten

Bei Sommerrollen denken die meisten an vietnamesische Glücksrollen, die es oft gefüllt mit Reis, Shrimps und Hühnchen, Koriander und Minze gibt. Ich hatte aber mal Lust auf eine saisonale und vor allem regionale Sommerrolle, die ich mit Zutaten wie Mangold, Hirse und knackigen Gurken aus meinem eigenen Garten gefüllt hab.

Auf das Reisblatt kannst Du natürlich auch verzichten, ebenso auf die Sojasauce, denn die Rolle hält dank der kräftigen und großen Mangoldblätter auch so und statt Sojasauce nimmst Du einfach das gute alte Maggi und verdünnst es etwas 😉

Sommerrollen: regional und saisonal mit Mangold und Hirse

Von: Tina
Meine Sommerrollen sind nicht nur vegetarisch und vegan, sie überzeugen ausserdem noch mit köstlichen Zutaten vom heimischen Acker. Große Mangoldblätter dienen als Hülle für die aromatische Füllung aus gekochter Hirse, Frischkäse und knackiger Gurke. Ein feiner Hauch von meiner Curry Gewürzmischung sorgt bei der Hirse für ein großartiges Aroma.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Sommerrollen mit Mangold
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Quellzeit für die Hirse 6 Stunden
Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Küche Deutsch, Vietnamesisch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 6 große Mangoldblätter mit einem Durchmesser von 10-15 cm
  • 200 g Hirse (Gewicht ungekocht)
  • 1 TL Curry Pulver
  • 1 TL Salz
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Salatgurke
  • 50 ml Sojasauce alternativ verdünntes Maggi (selbst gemacht)
  • optional 6 Reisblätter (rund) mit einem Durchmesser von 15-20 cm

Zubereitung
 

  • Hirse in einem feinen Sieb unter fließend kaltem Wasser waschen. Dann in einen ausreichend großen Topf geben, 2 Liter Wasser aufgießen, das Currypulver und das Salz einrühren und alles einmal kurz aufkochen lassen. Vom herd nehmen und mindestens 6 Stunden (besser sogar über Nacht) aufquellen lassen. Das Wasser anschließend nicht weggießen, die Hirse wird direkt darin gekocht.
  • Wenn die Hirse fertig vorgequollen ist, den Topf auf den Herd stellen und bei kleiner Hitze aufkochen und ca. 10-20 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Hirse angenehm weich ist. Bei Bedarf etwas Wasser nach gießen, sollte es durchs Kochen zu schnell verdamfen.
    Tipp: je nach verwendeter Hirse kann der Kochprozess etwas schneller oder langsamer gehen, am besten also einfach nach 10 inuten mal probieren und etscheiden, ob sie schon fertig ist. Ein bisschen bissfeste Konsistenz finde ich bei Hirse immer ganz gut.
  • Fertig gekochte Hirse abgießen und kurz etwas abkühen lassen.
  • Den Strunk in der Mitte der Mangoldblätter vorsichtig V-förmig rauschneiden, so dass die Blätter am oberen, grünen Teil zusammenhängend bleiben.
    Tipps: Stile nicht wegwerfen, Du kannst sie (klein gehackt und in der Pfanne in etwas Olivenöl gebraten) mit in die Füllung geben, sie haben ein wunderbares Mangold Aroma.
  • Die einzelnen Mangoldblätter (und optional die eingeweichten Reisblätter) jeweils auf einem großen Teller mittig auslegen. Dann im unteren Viertel von links nach rechts einen Streifen Hirse, Frischkäse und die länglich geschnittenen Gurkenstücke darauf geben, die Blätter von der Seite her leicht einschlagen und dann von der Füllung aus kommend nach oben hin aufrollen.
  • Mit etwas Sojasauce oder verdünntem Maggi, als Sauce zum Dippen, servieren.
Keyword Glücksrollen, Glutenfrei, Hirse, Mangold, Sommerrollen, Vegetarisch

Was Du sonst noch aus Mangold machen kannst