Sellerie in Sahnesauce: cremiges Wurzelgemüse

Sellerie in Sahnesauce

Sellerie in Sahnesauce schmeckt nicht nur zur Pasta

Der Sellerie in Sahnesauce ist eine köstliche Pastasauce, aber er schmeckt auch bestens als saucige Beilage zu selbst gemachten Semmelknödeln, Spätzle nach Omas Rezept oder einfachem Reis. Wenn Du feine Braten Rezepte liebst, hast Du hier ebenfalls einen super Mitspieler gefunden, vor allem wenn diese mit Knödeln oder Kartoffeln serviert werden.

Sellerie in Sahnesauce: als Beilage oder feine Gemüsesauce

Von: Tina
Sellerie in Sahnesauce hat einen einzigartigen Umami-Geschmack, denn die kräftigen Aromen der Sellerieknolle entfalten sich in der gehaltvollen Sahne ganz besonders. Staudensellerie schmeckt leicht süßlich, ist auf der einen Seite sehr intensiv, zugleich aber auch irgendwie weich und mild. Zwiebeln und Knoblauch, eine Prise Muskat und etwas Cayennepfeffer runden das Ganze ab
Im folgenden Rezept erkläre ich Dir wie Du das aromatische Wurzelgemüse in Sahnesauce zubereitest, weiter unten findest Du dazu passende Gerichte.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Sellerie in Sahnesauce
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Gericht Beilage, Sauce
Küche Deutsch
Portionen 2 Personen
Kalorien pro 100g 85 kcal

Zutaten
  

  • 1 Sellerieknolle ca. 500 g pro Knolle
  • 1-2 EL Pflanzenöl zum Anbraten
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 200 g durchwachsener Speck (gewürfelt) optional: für alle Nicht-Vegetarier 😜

Zubereitung
 

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Sellerie gründlich mit der Wurzelbürst schrubben, den Wurzelansatz oder eventuelle Schadstellen ausschneiden und bei Bedarf (meist nur stellenweise) schälen. Knolle in ca. 1 cm dicke Scheiben aufschneiden und diese dann in ca. 1 cm große Würfel zerteilen.
    Tipp: da wir unser eigenes BIO Gemüse verkochen, schälen wir es so gut wie nie, denn unter der Schale stecken sowohl das meiste Aroma, als auch die meisten gesunden Inhaltsstoffe.
  • Öl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und die Sellereiwürfel darin von allen Seiten anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen. Optional die Speckwürfel mit in der Pfanne anbraten.
  • Nach 1-2 Minuten die Zwiebeln dazu geben und glasig (bis hellbraun) braten. Knoblauch dazu geben und nach weiteren 1-2 Minuten alles mit der Gemüsebrühe ablöschen.
    Tipp: wenn Du keine Gemüsebrühe zur Hand hast, kannst Du auch einfach einen Schluck Weißwein oder notfalls Wasser (z.B. mit Kräutersalz gewürzt) zum Ablöschen nehmen.
  • Muskat und Cayennepfeffer dazu geben, die Sahne aufgießen und alles einmal kräftig aufkochen lassen. Selleriewürfel probieren, ob sie ausreichend weich sind und die fertige Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Tipp: der Sellerie darf ruhig noch Biss haben, schließlich kannst Du dieses Gemüse sogar roh genießen. Je kürzer er kocht, umso kräftiger bleibt sein Aroma.
  • Als Sauce zu Pasta, Spätzle oder feinen kartoffelnocken genießen oder als Beilage zu anderem Gemüse bzw. zum saftigen Rinderbraten servieren.

Nährwerte

Calories: 85kcal
Keyword Glutenfrei, Sellerieknolle, Vegetarisch, Wurzelgemüse

Passende Rezepte zum Sellerie in Sahnesauce

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, wir sind cooknsoul.de

Schön, dass Du hier bist! Bei uns findest Du immer neue saisonale Rezepte & Ideen sowie viele Tipps & Tricks rund um das Thema Essen & Trinken.