Saure Gurken einlegen nach Omas Rezept

Für`s saure Gurken einlegen hatte unsere Oma das beste Rezept!

Wer saure Gurken einlegen möchte, braucht Essig und Salzlake, Zucker, und die klassischen Gurken Gewürze. Knoblauch, Zwiebeln und frischer Dill verfeinern das Ganze. Während unsere Oma die sauren Gurken in alten Steingut Töpfen mit aufgelegtem Deckel gelagert hat, verwenden wir heute lieber große Einmachgläser mit fest verschließbaren Deckeln, denn so sind unsere Gürkchen vor ungewünschten Bakterien aus der Luft sicher.

Am besten verwendet man die klassischen Einlegegurken. Die kleinen, festen Gürkchen haben weniger Fruchtfleisch als gewöhnliche Salatgurken und eignen sich daher besser fürs Einlegen. Durch die milchsaure Gärung wird das Fleisch der Gurken weicher, je mehr dickes Fruchtfleisch eine Gurke also hat, um so weicher wird sie.

Redaktionstipp: diese sauren Gurken sind wohl das bekannteste Beispiele für eingelegte Gurken. Außerdem gibt es noch fermentierte Gurken, Salzgurken, Senfgurken, klassische Spreewälder Gewürzgurken und richtig süße Gurken. Die Gurken im Glas sind viele Monate haltbar und werden mit der Zeit immer gesünder und besser im Geschmack.

Zutaten für`s saure Gurken einlegen (für 2 große Gläser):

1 kg kleine Einlegegurken
500 ml Weißweinessig
100 g Zucker
1 l Wasser
20 g Salz
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 EL Senfkörner
2 EL Koriandersamen
2 TL Wacholderbeeren
2 EL weiße Pfefferkörner
4 Lorbeerblätter
1 Bund Dill
1 Bund Dillblüten (am besten mit Samenkapseln)

Benötigtes Equipment: 2 große Einmachgläser (ca. 1 Liter Volumen)

Zubereitung saure Gurken einlegen:

1.
Die Gurken werden nach dem Waschen für mindestens 2 Stunden in kaltes Eiswasser gelegt, denn dadurch werden sie besonders knackig.

2.
In der Zwischenzeit die Einmachgläser und dazu gehörende Deckel mit kochendem Wasser ausspülen, damit sie möglichst keimfrei sind.

3.
Zwiebel und der Knoblauch schälen und klein schneiden. Dill gründlich gewaschen und nur grob klein geschnitten. Dillblüten ebenfalls waschen und ganz lassen. Wasser mit Essig, Salz und Zucker vermischen und aufkochen lassen. Gewürze hineingeben und den Sud 30 Minuten auf ganz kleiner Flamme ziehen lassen.

4.
Die kalten Gurken werden möglichst aufrecht ins Glas gestellt, sollten sie zu groß sein, kann man sie auch schräg rein legen. Abwechselnd Zwiebelringe, Knoblauchscheiben, Lorbeerblätter und die einzelnen Stiele vom Dill bzw. die Dillblüten mit ins Glas geben.

5.
Den Essigsud noch mal aufkochen lassen und über die Gurken im Glas gießen. Wichtig: die Gurken müssen vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sein, damit sie nicht schlecht werden.

6.
Die Gläser sofort nach dem Aufgießen des kochenden Suds fest verschließen. Ungeöffnet sind sie mehrere Monate (oft Jahre) haltbar. Geöffnet sollte man sie in den Kühlschrank stellen oder einfach schnell aufessen.

Eingelegte Gurken sind der Klassiker der Brotzeit Rezepte. Sie passen aber nicht nur zum Wurstbrot, auch auf jeden echten Burger gehören ein paar saure Essiggurken.

Unsere besten Fermentieren Rezepte!


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Saure Gurken einlegen nach Omas Rezept
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...