cooknsoul.de Logo Suche

Ravioli quadro formaggio mit Radicchiogemüse und Walnüssen

Radicchiogemüse

Dieses Radicchiogemüse ist die perfekte Beilage zur gefüllten Pasta!

Das Radicchiogemüse ist in seiner fein herben Art unschlagbar. Kombiniert man Radicchio mit käsigen Ravioli und knackigen Walnüssen, hat man ein schönes Potpourri an Aromen auf dem Teller. Die cremige Sahnesauce ergänzt das Gericht um eine weiche Note und macht es zur runden Sache.

Ravioli quadro formaggio mit Radicchiogemüse und Walnüssen

Von: Tina
Ein tolles Rezept für Ravioli quadro formaggio mit Radicchiogemüse und Walnüssen! Genießen Sie den kulinarischen Herbst in vollen Zügen...
Rezeptbewertung:
Bisher keine Bewertungen
Radicchiogemüse
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgang, Snack, Vorspeise
Küche Italienisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 350 g frischer Pastateig
  • 150 g Parmesan
  • 100 g Pecorino
  • 100 g Gorgonzola
  • 250 g Ricotta
  • 1 Ei
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 kleine Radicchio
  • 150 g Walnüsse
  • 1 EL Butterschmalz
  • 200 ml Sahne
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stiele Salbei
  • 2 Stiele Thymian
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

  • Für die Füllung Ei vorsichtig aufschlagen und Eiweiß vom Eigelb trennen. Parmesan und Pecorino fein reiben. Gorgonzola mit einer Gabel kleinquetschen. Geriebenen Käse mit Gorgonzola und Ricotta gründlich vermengen und das Eigelb unterrühren. Mit einer Prise Muskat würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Radicchio waschen, abtropfen lassen und in feine Streifen aufschneiden. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Salbei und Thymian waschen, abtropfen lassen und die Blätter von den Stielen zupfen. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  • Frischen Pastateig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Im Abstand von 5 cm jeweils 1 kleinen EL von der Käsemasse auf den Teig geben. Den Rand um die Käsehäufchen dünn mit dem Eiweiß bestreichen und die Teilplatte mit einer weiteren Schicht Pastateig bedecken. Rund und um die Käsehäufchen beide Teigplatten fest zusammendrücken., sodass die Ravioli geschlossen sind. Mit einem geriffelten Pastarädchen oder einem scharfen Küchenmesser rings um die Füllung herum quadratische Ravioli ausschneiden. Teigränder noch mal kontrollieren, dass sie gut verschlossen sind. Fertige Ravioli auf einem mit Mehl bestreuten Blech beiseite legen.
  • In einem kleinen Topf 1/2 EL Butterschmalz erhitzen und die Schalotten darin anbraten. Knoblauch, Thymian und Salbei dazugeben, alles gut durchrühren und mit der Sahne ablöschen. Ca. 4 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze einkochen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und warmhalten.
  • In einem ausreichend großen Topf Wasser aufkochen und die Ravioli darin bei kleiner Hitze ca. 4-5 Minuten gar ziehen lassen. Das Wasser darf nicht sprudelnd kochen, sonst können die Ravioli zerreißen.
  • In der Zwischenzeit in einer ausreichend großen Pfanne 1/2 EL Butterschmalz erhitzen und die Radicchiostreifen darin 2 Minuten anbraten. Mit 2-3 EL Wasser ablöschen und solange bei mittlerer Hitze weiterköchelnd, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Fertige Ravioli abgießen, mit der Sahnesauce vermengen, in tiefe Teller verteilen und mit Radicchio und Walnüssen angerichtet sofort servieren.

Notizen

Wer will, kann den Pastateig nach diesem Rezept herstellen und mindestens 30 Minuten in einer Klarsichtfolie eingeschlagen, im Kühlschrank ruhen lassen.
Keyword Pasta, Radicchio, Ravioli

Redaktionstipp: wer keine Zeit hat die Ravioli selber zu machen, der kann auch auf gute, fertige Ravioli zurück greifen. Allerdings lohnt es sich hier nicht zu sparen, die billigen Käseravioli aus dem Discounter haben nämlich nichts mit dem italienischen Original gemeinsam. Kaufen Sie die Ravioli bei einem Feinkostladen, der für frische Teigwaren eine gute Auswahl haben sollte. Für 4 Personen rechnen Sie entweder mit 6-8 einzelnen Ravioli oder 200 g pro Person, damit jeder satt wird. Wenn vom Radicchio was übrigbleibt, können Sie noch einen kleinen Radicchio Salat zubereiten.

Wissenswertes zum Thema Ravioli quadro formaggio mit Radicchiogemüse und Walnüssen:

Wer schon mal selbstgemachte Pasta gegessen hat, weiß, dass sie um Längen besser schmeckt als gekaufte. Wenn Sie Gäste erwarten, die selber gern kochen, könnten Sie sie einfach in den Prozess integrieren: Nudeln selber zu machen bedeutet jede Menge Spass und selbst gute Köche finden es spannend…

Hier finden Sie weiter schöne Rezeptideen mit knackigem Gemüse!

Lassen Sie sich inspirieren…