Pilz Lasagne: einfaches Soulfood

Pilz Lasagne

Diese Pilz Lasagne macht einfach glücklich

Champignons und Tomatensauce, eingebettet in Pasta und Bechamelsauce und zum Schluss noch überbcken mit viel Käse. Wenn ich die Lasagne koche, kommen knusprig gebratene Schwarzbrot Croutons mit rein, das gibt ihr einen schönen Biss und noch mehr Aroma. Wenn mein Mann sie kocht, brät er Blutwurst in der Pfanne scharf an und mischt sie unter. Damit bringt die Pilz Lasagne die besten Vorraussetzungen mit, um einen tristen, grauen Tag zum Strahlen zu bringen, wenigstens in Gedanken.

Pilz Lasagne mit Champignons, einfach köstlich

Von: Tina
Meine Pilz Lasagne bereite ich meistens mit Champignons zu, da es die Winters wie Sommers überall zu kaufen gibt. Aber auch andere Pilze, wie Kräuteseitlinge oder Austernpilze würden funktionieren. Die Bechamelsauce würze ich kräftig mit Ras el Hanout und der Käse sollte auch viel eigenes Aroma haben.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Pilz Lasagne
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 40 Minuten
Gesamt 1 Stunde
Gericht Hauptgericht, Lasagne
Küche Deutsch, Italienisch
Portionen 2 Personen
Kalorien pro 100g 135 kcal

Kochutensilien

  • Backofenform

Zutaten
  

  • 350 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 250 ml Tomatensugo
  • 12 Lasagneblätter eventuell 2-4 mehr, damit die Fläche der Backofenform 3x vollständig bedeckt ist
  • 150 g guter Bergkäse grob gerieben
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • Schwarzbrotcroutons oder scharf angebratene Blutwurst optional

Für die Bechamelsauce:

  • 50 g Butter
  • 2 gehäufte EL Mehl (2 EL entsprechen ca. 50 g) Weizen oder Dinkel
  • 500 ml Milch
  • 1 kräftige Prise Ras el Hanout
  • 1 Prise Muskat
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung
 

Vorbereitung:

  • Pilze mit einem kleinen Küchenmesser bei Bedarf putzen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und klein schneiden.
  • Eine große Pfanne ohne (!) Fett stark erhitzen und die Champignons darin bei großer Hitze anbraten. Nicht zu oft umrühren, aber darauf achten, dass die Pilze am Ende nicht verbrennen.
    Tipp: Du gibst kein Fett dazu, damit die Champignons in der Pfanne erst mal ihre Feuchtigkeit verdunsten, kräftig anbraten und Röstaromen entwickeln. Fett würde diesen Schritt verhindern und die Pilze würden einfach nur matschig kochen.
  • Gebratene Pilze aus der Pfanne nehmen und Beiseite stellen. Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Knoblauch dazu geben und 1 weitere Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Mit dem Tomatensugo ablöschen.
  • Die Hälfte der Lasagneblätter in der Backofenform als Boden auslegen.

Bechamelsauce zubereiten:

  • Butter in einem ausreichend großen Topf erhitzen und leicht bräunen lassen. Dann das Mehl dazugeben und gründlich einrühren. Hitze reduzieren und das Mehl ebenfalls unter ständigem Rühren leicht bräunen lassen, aber aufpassen, dass nichts am Topfboden anbrennt.
  • Wenn das Mehl eine honig goldene Farbe bekommen hat, die Milch unter ständigem, kräftigem Rühren hinzu gießen, die Gewürze dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles einmal (unter ständigem Rühren) aufkochen lassen. Rühren bis die Sauce andickt und dann vom Herd nehmen.
    Tipp: Du merkst schon, bei einer Bechamelsauce musst Du rühren, rühren, rühren 😉

Lasagne schichten:

  • Auf die unterste Schicht Lasagneblätter kommt als erstes die Hälfte des Tomatensugo, den Du darauf gleichmäßig verteilst. Dann kommt die Hälfte der Pilze gleichmäßig verteilt dazu und eine alles gleichmäßig bedeckende Schicht Bechamelsauce (hier nur 1/3 der Sauce bitte).
  • Optional: um der Lasagne einen schönen Biss zu geben kannst Du jetzt entweder knsuprig gebackene Schwarzbrotcroutons darauf verteilen, oder (Lieblingsvariante meines Mannes) scharf angebratene kleine Würfel von der Blutwurst dazu geben.
  • Zweite Hälfte der Lasagneblätter in der Form erteilen und die zweite Hälfte der Tomatensauce und der Pilze darauf verteilen (optional auch wieder Croutons oder Blutwurst). Mit einem weitern Drittel der Bechamelsauce bestreichen.
  • Zum Schluss kommt noch mal eine Lage Lasagneblätter, die mit dem letzten Drittel Bechamelsauce bestrichen und mit Käse bedeckt wird.
  • Lasagne in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180 Grad Umluft ca. 30-40 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und gebräunt ist. Heiß genießen.
    Tipp: wenn Du die Lasagne direkt aus dem Backofen kommend genießen möchtest (was meiner Meinung nach das Einzige ist, was Sinn macht), dann wirst Du es kaum schaffen, so perfekte Stücke davon auf den Teller zu heben, wie Du sie von den Hochglanzbildern deiner Kochbücher kennst. Solange die Lasagne heiß ist, sind ihre Zutaten keine feste Bindung eingegangen, möchtetst Du sauber viereckig geschnittene Stücke haben, müsstest Du die Lasagne erst mal abkühlen lassen, dann wird sie fest und lässt sich besser schneiden. Aber wer will schon abgekühlte Lasagne essen ? 😜

Nährwerte

Calories: 135kcal
Keyword aus dem Backofen, Champignons, Pasta, Pilz Lasagne

Weiter geniale Lasagne Rezepte

  • Lasagne

    Lasagne ganz klassisch italienisch

    Lasagne nach klassisch italienischem Rezept Lasagne ist einfach lecker. Die Pasta zählt zu den absoluten Favoriten aus der italienischen Küche. Bereits die alten Römer haben…

  • Lasagne mit Lauch

    Vegetarische Lasagne mit Lauch und Petersilie

    Diese Lasagne ist knallgrün und gesund! Lasagne muss nicht immer nach dem klassischen Rezept mit Tomaten und Hackfleisch zubereitet werden. Hier ist eine köstliche Alternative…

  • Wirsinglasagne

    Wirsing Lasagne mit Kochschinken, vegetarisch oder vegan

    Wirsing Lasagne mit oder ohne Kochschinken Unsere Wirsing Lasagne wird im Grundrezept mit Kochschinken zubereitet, lässt man diesen weg, ist sie vegetarisch, ersetzt man Milch…

  • vegane Lasagne

    Vegane Lasagne mit Paprika und Tomaten

    Diese vegane Lasagne schmeckt nicht Veganern! Unsere vegane Lasagne hat nämlich alles was eine gute Lasagne haben muss: aromatische Tomaten, verfeinert mit in Öl gebratener…

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, wir sind cooknsoul.de

Schön, dass Du hier bist! Bei uns findest Du immer neue saisonale Rezepte & Ideen sowie viele Tipps & Tricks rund um das Thema Essen & Trinken.