Pesto Genovese mit Pasta – frisch selbst zubereitet

Pesto Genovese mit Pasta – herrlich würziges Pesto:

Pesto Genovese mit frischer Pasta schmeckt einfach wunderbar. Das tolle ist, das Pesto benötigt wirklich nicht lange um zubereitet zu werden. Das Gericht, welches ursprünglich aus Italien kommt, wird mit Basilikum, Pinienkernen, Knoblauch, Olivenöl und Parmesan zubereitet. Pesto Genovese ist ideal zum vorkochen und abfüllen.

Redaktionstipp: Wir empfehlen weitere schöne Klassiker aus der italienischen Küche. Köstliche Pasta Rezepte wie Spaghetti Bolognese, Penne All’Arrabiata oder Spaghetti Carbona. Selbstverständlich gibt es auch viele schöne italienische Desserts wie Tiramisu oder Panna Cotta. Zudem gibt es weitere schöne Pesto Rezepte wie Bärlauchpesto oder Wallnusspesto.

Zutaten für das Pesto Genovese mit Pasta (für ca. 4 Personen):

4 Bund frischer Basilikum
100 ml Olivenöl
70 g Pinienkerne
2 Knoblauchzehen
120 g geriebener Parmesan
1 Prise Salz

500 g Nudeln

Benötigtes Equipment
ein hohes Gefäß
Pürierstab

Zubereitung des Pesto Genovese mit Pasta:

1.
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und währenddessen den Basilikum waschen, abtrocknen lassen und fein hacken. Die Knoblauchzehen schälen und würfeln. Sobald die Pinienkerne schön goldbraun angeröstet sind kommen sie in ein hohes Gefäß.

2.
Nun kommt auch das Olivenöl, der Basilikum und der Knoblauch in das Gefäß und alles wird mit einem Pürierstab vermischt und zerkleinert.

3.
Zum Schluss wird der Parmesan unter das Pesto vermischt und alles wird mit einer Prise Salz abgeschmeckt. Das fertige Pesto kann zwischenzeitlich im Kühlschrank ziehen, um einen intensiveren Geschmack zu entwickeln.

4.
Währenddessen die Nudeln nach Packungshinweis im Salzwasser kochen oder Pasta selber machen nach diesem Rezept. Wenn die Nudeln gekocht sind wird das Pesto untergeschmischt und kann sofort serviert werden.

Wissenswertes über Pesto Genovese mit Pasta:

Pesto Genovese besteht vor allem aus viel Basilikum. Das intensive Kraut gilt als Heilkraft für den Körper. Basilikum soll verdauungsfördernd sein und kann Magenbeschwerden vorbeugen. Zudem enthält Basilikum ätherische Öle und kann bei Schlafproblemen oder Migräne eingesetzt werden. Mit seinen Mineralstoffen stärkt der Basilikum zudem das Immunsystem.

Weitere wunderbare Pasta Gerichte:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Pesto Genovese mit Pasta – frisch selbst zubereitet
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...