Mangold Pasta mit Tomatensauce

Mangold Pasta

Unsere Mangold Pasta hat im Sommer und Herbst Hochsaison!

Für die Mangold Pasta braucht es nichts weiter als einen großen Bund der großen und bunten Gemüseblätter und ein paar knackige Tomaten. Dazu schnell gekochte Spaghetti und schon ist ein köstliches Essen fertig.

Das Trendgemüse Mangold erfreut sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit, so dass es ihn mittlerweile auf fast jedem Wochenmarkt zu kaufen gibt. Sein leicht erdiger, etwas herber Geschmack ist einzigartig und erinnert uns manchmal an eine Mischung aus Spinat und Spargel. Die knackigen Stiele kochen wir getrennt von den zarten Blättern, denn sie brauchen einen Moment länger.

Redaktionstipp: wir kochen die Mangold Pasta mit frischen Cocktailtomaten, denn beides wächst im Sommer gleichzeitig auf unserem Gemüseacker. Doch selbst wenn im Herbst die Tomatensaison zu Ende geht, ist sie easy mit eingekochter Tomatensauce zubereitet. Wer keinen bunten Mangold hat, kann natürlich auch grünen Mangold nehmen, alternativ lässt sich diese Pasta auch mit Spinat kochen.

Zutaten für die Mangold Pasta mit Tomatensauce (für 2-4 Personen):

500 g Spaghetti
1 Bund Mangold (ca. 250 g )
300 g kleine Tomaten
alternativ: Tomatensauce
1-2 Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
100 ml Weißwein oder Brühe (alternativ einfach ein Schluck Wasser)
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
optional: Sour Cream oder Fetakäse

Benötigtes Equipment: große Pfanne mit hohem Rand oder ein Flacher Topf, beides in jedem Fall mit Deckel

Zubereitung der Mangold Pasta mit Tomatensauce:

1.
Vom Mangold die Stiele auslösen und klein schneiden. Die großen, zarten Blätter in Streifen schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden.

Tipp: wenn die Tomatensaison uns all zu reich beschenkt und wir mit frischem Tomatensalat oder anderen köstlichen Rezepten mit Tomaten nicht mehr hinterher kommen, kochen wir uns einfach einen Vorrat an Sauce ein. Wird dieses Rezept mit fertiger Tomatensauce zubereitet, in der schon Zwiebeln und Knoblauch verkocht wurden, kann man die Menge entsprechend reduzieren.

2.
Pasta nach Packungsanleitung kochen.

3.
In der Zwischenzeit in einer ausreichend großen Pfanne mit hohem Rand oder in einem großen, flachen Topf das Olivenöl sanft erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Mangoldstiele und Knoblauch dazu geben, die Hitze ein bisschen erhöhen und alles kurz anbraten (aber Vorsicht, dass nix zu dunkel wird oder sogar anbrennt!).

4.
Tomaten und Mangoldblätter dazugeben, alles mit der Flüssigkeit ablöschen und mit dem Deckel verschließen, damit das Gemüse im eigenen Dampf garen kann.

Tipp: da die Mangoldblätter nicht länger als 3-5 Minuten brauchen, um zusammenzufallen, werden auch die Tomaten entsprechend halb gekocht in der Sauce. Wer es lieber sämig eingekocht haben möchte, sollte die Tomaten bereits mit den Mangoldstielen zusammen in die Pfanne geben oder einfach die vorab fertig gekochte Tomatensauce verwenden.

5.
Pasta mit dem kurz gekochten Mangold-Tomaten-Gemüse vermengen und sofort servieren. Sowohl selbst gemachte Sour Creme als auch einfach nur etwas Fetakäse passen hervorragend dazu.

Passende Artikel und Rezepte
Mangold – Einkauf, Lagerung, Zubereitung und alles über das Trendgemüse
Mangold Rezepte
Pasta selber machen

Unsere besten Gemüse Rezepte für den Sommer und Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Mangold Pasta mit Tomatensauce
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading…