Kürbis Pasta – Fusilli mit Hokkaido Kürbis und getrockneten Tomaten

Diese Kürbis Pasta hat im Herbst Hochsaison!

Kürbis Pasta ist ein herrliches Herbstgericht, wenn die Kürbisse vom Wegesrand weg gekauft werden können. Dieses geniale Pasta Rezept mit Hokkaido Kürbis und getrockneten Tomaten verbindet die fruchtige Süße vom Kürbis mit dem kräftigen Aroma der getrockneten Tomaten. Einfach und schnell zubereitet und schon ist die ganze Familie glücklich.

Wenn man mal Zeit hat eine Gemüsebrühe zuzubereiten, lohnt es sich einen großen Topf aufzusetzen und alles, was man nicht direkt braucht, in Portionen einzufrieren. So hat man immer ein bisschen Gemüsebrühe parat, wenn sie als Zutat im Rezept steht.

Zutaten für die Kürbis Pasta: (4 Personen)

500 g Fusilli
500 g Hokkaido Kürbis
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 g eingelegte getrocknete Tomaten
200 ml Gemüsebrühe
4 Rosmarin Stiele
4 EL Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Kürbis Pasta:

1.
Gemüsebrühe nach diesem Rezept zubereiten oder gefrorene Gemüsebrühe auftauen. Hokkaido Kürbis vierteln, entkernen und gründlich waschen. Kürbis mit Schale in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarin mit kaltem Wasser waschen und trocken schütteln. Getrocknete Tomaten auf einem Küchentuch abtropfen lassen und in dünne Steifen schneiden.

2.
Salzwasser in einem ausreichend großen Topf erhitzen. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Kürbis und ganze Rosmarinstiele dazugeben und alles 3 Minuten anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und bei geringer Hitze ca. 12 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Fusilli al dente kochen.

3.
Rosmarin aus der Pfanne nehmen. Die getrockneten Tomaten zu dem Kürbis geben und gut untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertige Fusilli abgießen, auf tiefe Teller verteilen und den Kürbis Sugo drüber geben. Sofort servieren.

Wissenswertes zum Thema Kürbis Pasta:

Der Hokkaido ist ein sehr beliebter Speisekürbis. Wie der Name schon verrät, kommt er aus Japan und ist erst seit ca. 20 Jahren bei uns erhältlich. Mittlerweile hat sich der kleine, knall orangene Kürbis aber zu einem Liebling der Herbstküche gemausert und ist in der kalten Jahreszeit aus der Küche kaum mehr wegzudenken. Auch außerhalb der Saison ist dieser Kürbis fast ganzjährig erhältlich, da er gut besonders zu Lagern ist und unter guten Bedingungen das ganze Jahr haltbar ist. Das besondere ist sein nussig würziges Aroma und die praktikable Tatsache, dass man seine Schale mit essen kann.

Hier finden Sie weitere schöne Kürbis Rezepte!

Als Suppe oder als Beilage, vegetarisch, mit Fleisch oder als Fingerfood zubereitet – Kürbis ist ein tolles Gemüse…



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Kürbis Pasta – Fusilli mit Hokkaido Kürbis und getrockneten Tomaten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,25 von 5 Sternen, basierend auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading...