cooknsoul.de Logo Suche

Kürbis aus dem Backofen

Kürbis aus dem Backofen

Kürbis aus dem Backofen geht kinderleicht und schnell!

Der Kürbis aus dem Backofen bedarf keiner großen Kochkünste, denn er wird einfach nur nach Belieben gewürzt und gart dann in der Hitze des Ofens ohne weiteres Zutun. Je nach Kürbissorte entfaltet sich so sein volles Aroma und er schmeckt herrlich cremig, nussig oder fruchtig.

Kürbis aus dem Backofen geht schnell & schmeckt köstlich

Von: Tina
Kürbis aus dem Backofen ist ein tolles einfaches Gericht, ebenso wie die perfekte Vorbereitung für Kürbis Gnocchi, Kürbisravioli und andere Rezepte...
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Kürbis aus dem Backofen
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 40 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Gericht Beilage, Grundrezept, Snack
Küche Deutsch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 600 g Kürbis
  • 2 EL Olivenöl
  • Kräuter und Gewürze nach Belieben
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

  • Als erstes wird der Kürbis gewachsen, halbiert und seine Kerne samt weichem Kerngehäuse entfernt. Je nach Sorte muss der Kürbis auch noch geschält werden. Hokkaido Kürbis und junge Pattison Kürbisse können mitsamt Schale gegessen werden, Butternut und Muskatkürbis werden geschält, denn sie haben eine sehr dicke und feste Schale.
  • Vorbereiteten Kürbis in mundgerechte Stücke zerschneiden. Je nach weiterer Verwendung in Spalten bzw. Schiffchen, oder in Würfel bzw. einfache Stücke. Wichtig ist nur, dass die Stücke alle gleich groß geschnitten werden, denn sonst garen sie unterschiedlich lange.
  • Kürbistsücke in einer Schüssel mit Olivenöl übergießen und die Gewürze bzw. Kräuter dazugeben. Alles gut miteinander vermengen. Salzen und Pfeffern.
  • Kürbisstücke auf dem Backblech mit Backpapier verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 30-40 Minuten backen. Die Garzeit hängt von der Kürbissorte und der Größe der Stücke ab. Der fertig gegarte Kürbis sollte weich aber noch bissfest sein.
Keyword aus dem Backofen, Kürbis

Tipps & Tricks

Der Hokkaido Kürbis ist der cremigste unter den Kürbissen, denn sein Fruchtfleisch ist besonders faserarm. Beim Butternut ist der Name Programm, sein Aroma ist besonders nussig. Ein herrlich fruchtiges Aroma hat zum Beispiel der Muskatkürbis mit seinem saftigen und hellorangenen Fruchtfleisch, das viel Flüssigkeit enthält. Der Sweet Dumping schmeckt süß wie Esskastanien und ist besonders für Kürbis Chutney und feines Kürbispüree geeignet. Wird Kürbis (egal welche Sorte) im Backofen zubereitet, so verdampft ein Teil seiner Feuchtigkeit und das Fruchtfleisch behält seine Form am besten. So ist er perfekt für die Weiterverarbeitung zu Kürbisravioli oder zu Kürbis Gnocchi. Aber auch als klassisches Gemüse aus dem Backofen ist bestens geeignet.

Die besten Rezepte zur Weiterverarbeitung der gebackenen Kürbisstücke