Kartoffeln grillen als vegetarischen Grillspieß oder Beilage zu Fisch und Fleisch

Zum Kartoffeln grillen muss man kein Grillprofi sein!

Wer Kartoffeln grillen möchte, muss weder gut kochen können, noch viel Erfahrung am Grill mitbringen. Kartoffeln sind perfekt für den heißen Grillrost geeignet und in Kombination mit Gewürzen und Kräutern schmecken sie einfach phantastisch.

Redaktionstipp: am einfachsten ist es, die Kartoffeln als Pellkartoffeln vorzukochen, denn dann müssen sie auf dem Grill nur noch warm werden und können dabei die köstlichen Röstaromen über der heißen Glut entwickeln. Auch Kartoffeln vom Vortag eignen sich super für die Zubereitung auf dem Grill. Unser Grillgewürz für Gemüse schmeckt auch zu den Kartoffelspießen.

Zutaten für Kartoffeln grillen (für 2-3 Personen):

500 g mittelgroße Kartoffeln (festkochend)
75 g Butter
Grillgewürz für Gemüse
oder einfach Salz und Pfeffer

Benötigtes Equipment: gewässerte Holzspieße

Zubereitung Kartoffeln grillen:

1.
Die Holzspieße sollten mindestens 1 Stunde in lauwarmem Wasser liegen, damit sie sich vollsaugen können. So verbrennen sie über der Hitze des Grills nicht so schnell. Grill rechtzeitig anheizen, die vorgekochten Kartoffeln gehen dann sehr schnell.

2.
Kartoffeln wie Pellkartoffeln zubereiten oder Kartoffeln vom Vortag verwenden. Butter schmelzen und in einer Schüssel über die Kartoffeln. Nach und nach das Grillgewürz dazugeben und mit den Händen die Knollen vorsichtig mit der Butter und dem Gewürz durchmengen.

3.
Kartoffelspieße auf den Grill legen und rundum knusprig grillen. Dabei mehrfach wenden. Passt als Beilage zu gegrilltem Gemüse, zu gegrilltem Steak oder einem köstlich gegrillten Wolfsbarsch.

Unsere besten Grillparty Rezepte!


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Kartoffeln grillen als vegetarischen Grillspieß oder Beilage zu Fisch und Fleisch
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...