Kartoffel Lasagne: glutenfrei & vegetarisch

Kartoffel Lasagne

Kartoffel Lasagne mit feinem Gemüse überbackenem

Meine Kartoffel Lasagne ist eigentlich ein Mix aus zwei klassischen Rezepten. Im untern Teil der Form versteckt sich ein einfaches Kartoffelgratin und oben drauf besteht sie aus in Bechamelsauce gebackenem Blattgemüse. Als Gemüse eignet sich vor allem kräftiges Blattgemüse, wie Mangold oder Chinakohl im Sommer und Schwarzkohl oder Grünkohl als Alternative im Winter.

Kartoffel Lasagne: glutenfrei, laktosefrei, vegetarisch oder vegan

Von: Tina
Eine schnelle Kartoffel Lasagne, die eine dicke Schicht gratinertes Gemüse obedrauf hat.
Wenn Du für die Bechamelsauce glutenfreies Mehl verwendest hast Du ein komplett glutenfreies Essen, denn ich verzichte im Rezept auf die Lasagneblätter. Zubereitet mit pflanzlicher Milch und veganer Butter ist es sogar laktosefrei und natürlich vegan 😉
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Kartoffel Lasagne
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 40 Minuten
Gesamt 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Gemüse, Hauptgericht, Lasagne
Küche Deutsch
Portionen 2 Personen
Kalorien pro 100g 135 kcal

Kochutensilien

  • Lasagneform
  • Schneebesen zum Rühren der Bechamelsauce

Zutaten
  

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 350 ml Milch oder Sahne (eventuell etwas mehr) alternativ: pflanzliche Milch oder Sahne
  • 500 g Chinakohl alternativ: Mangold, Schwarzkohl, Grünkohl (je nach Saison und Geschmack)
  • 1 Zwiebel (nicht zu klein)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 ml Weißwein alternativ: Gemüsebrühe
  • optional: 150 g geriebenen Käse zum Überbacken

Für eine klassische Bechamelsauce:

  • 500 ml Milch
  • 2 gehäufte EL Mehl Weizen oder Dinkel
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Muskat gemahlen
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Für eine glutenfreie, laktosefreie & vegane Bechamelsauce:

  • 500 ml pflanzliche Milch z.B. Hafermilch, Lupinenmilch oder Reismilch
  • 2 gehäufte EL glutenfreies Mehl in Backqualität
  • 50 g pflanzliche Butter (Margarine)
  • 1 Prise Muskat gemahlen
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung
 

Lasagne vorbereiten:

  • Blattgemüse waschen, abtropfen lassen und klein schneiden.
    Tipp: je nach ausgewähltem Gemüse, solltest Du darauf achten, ob die Strünke der Blätter, im Vergleich zum Blattgrün zu hart sind. Bei Grünkohl zum Beispiel solltest Du die Strünke auslösen, separat klein schneiden und vorab in der Pfanne (z.B. zusammen mit den Zwiebeln) garen, bevor du das klein geschnittene Blattgrün dazu gibst.
  • Zwiebeln klein schneiden, Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken.
  • In einer ausreichend großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln (zusammen mit den klein geschnittenen Strünken) anbraten. Blattgemüse dazu und Knoblauch dazu geben, mit dem Weißwein bzw. der Brühe ablöschen und alles einmal kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Kartoffeln schälen und mit dem Gemüsehobel in feine Scheiben hobeln. Mit so viel Milch bzw. Sahne aufgießen, dass die Kartoffeln bedeckt sind.
    Tipp: am besten hobelst Du die Kartoffeln direkt in die Backofenform, verteils sie darin zur gleichmäßigen Schicht über den Boden und gibst dann die Milch bzw. Sahne darüber.
  • Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und die Kartoffeln schon mal für 20 Minuten hinein schieben.
    Tipp: ich backe die Kartoffeln immer schon vor, denn sie müssen ca. 40 Minuten in der Hitze bleiben, bis sie gar sind. Das Blattgemüse braucht später im Ofen nicht so lange und ich will nicht all seine guten Inhaltstsoffe völlig verkochen, deshalb gebe ich es erst nach der Hälfte der Backzeit dazu. Außerdem bekommen die Kartoffeln so schon mal eine leichte Bräune auf der Oberfläche, was ihnen ein besonders schöne Aroma gibt.

Zubereitung der Bechamelsauce (bei beiden Varianten gleich):

  • Während die Kartoffeln im Ofen vorgaren, kannst Du in Ruhe die Bechamelsauce zubereiten. Egal ob mit Butter und Kuhmilch oder pflanzlichen Alternativen, die Zubereitung bleibt die gleiche.
    Die Butter in einem ausreichend großen Topf schmelzen, das Mehl nach und nach dazu geben und dabei kräftig rühren. Das Mehl und die Butter ergeben die sogenannte Mehlschwitze, die zuerst eine Art Klumpen ist, der sich durch die Hitze des Topfs und durchs Rühren aber allmählich auflöst. Die Mehlschwitze soll dann unter ständigem Rühren leicht bräunen.
  • Sobald die Mehlschwitze Farbe bekommt, langsam die Miclh angießen und auch dabei ständig rühren, bis die Bechamelsauce eine gleichmäßig sämige Konsistenz hat.
    Wichtig: es dürfen keine Klümpchen in der Sauce zurück bleiben.
  • Mit geriebenem Muskat, einer Prise Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.
    Tipp: hier solltest Du nicht zaghaft sein und lieber etwas überwürzen, denn die Kartoffeln sind ohne Salz im Ofen und auch das Blattgemüse kommt ebenfalls ohne viel Würze mit in die Lasagne. Die Bechamelsauce ist also für das Aroma der ganzen Lasagne verantwortlich.

Lasagne fertig stellen:

  • Sobald die Kartoffeln ca. 20 Minuten im Ofen waren, gibst Du die Hälfte der Bechamelsauce darauf, verteilst dann das Blattgemüse aus der Pfanne darauf und bedeckst es wieder mit der zweiten Hälfte der Bechamelsauce.
  • Optional geriebenen Käse drüber streuen und dann wieder ab in den Ofen mit der Lasagne. Nach weiteren 20-25 Minuten sollte die Bechamelsauce schön gebräunt und die Kartoffeln völlig durchgegart sein, dann die Lasagne möglichst heiß genießen.

Nährwerte

Calories: 135kcal
Keyword Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch

Was passt als Beilage zur Kartoffel Lasagne?

Hier würde ich einen knackigen Salat empfehlen, je nach Jahreszeit und Saison zum Beispiel einen köstlichen Tomatensalat oder einen knackigen Radieschen Salat im Sommer. Im Herbst gibt es noch einen schönen, einfachen grünen Salat, während sich die Auswahl im Winter dann eher auf Feldsalat und Spinatsalat einschränkt.

Meine besten Lasagne Rezepte

  • Lasagne

    Lasagne ganz klassisch italienisch

    Lasagne nach klassisch italienischem Rezept Lasagne ist einfach lecker. Die Pasta zählt zu den absoluten Favoriten aus der italienischen Küche. Bereits die alten Römer haben…

  • Pilz Lasagne

    Pilz Lasagne: einfaches Soulfood

    Diese Pilz Lasagne macht einfach glücklich Champignons und Tomatensauce, eingebettet in Pasta und Bechamelsauce und zum Schluss noch überbcken mit viel Käse.

  • vegane Lasagne

    Vegane Lasagne mit Paprika und Tomaten

    Diese vegane Lasagne schmeckt nicht Veganern! Unsere vegane Lasagne hat nämlich alles was eine gute Lasagne haben muss: aromatische Tomaten, verfeinert mit in Öl gebratener…

  • Lasagne mit Lauch

    Vegetarische Lasagne mit Lauch und Petersilie

    Diese Lasagne ist knallgrün und gesund! Lasagne muss nicht immer nach dem klassischen Rezept mit Tomaten und Hackfleisch zubereitet werden. Hier ist eine köstliche Alternative…

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, wir sind cooknsoul.de

Schön, dass Du hier bist! Bei uns findest Du immer neue saisonale Rezepte & Ideen sowie viele Tipps & Tricks rund um das Thema Essen & Trinken.