Suche
Close this search box.

Karotten braten wir am liebsten in der Pfanne

Karotten braten

Karotten braten wir am liebsten in der Pfanne

Von: Tina
Fürs Karotten braten muss nämlich nichts vorbereitet werden. Die Karotten kommen ungekocht in die Pfanne, etwas Zwiebel und Knoblauch dazu und am Ende noch ein paar frische Kräuter, schon ist eine gesunde Mahlzeit fertig.
Rezeptbewertung:
5 von 2 Bewertungen
Karotten braten
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Gericht Beilage
Küche Deutsch
Portionen 2 Personen
Kalorien pro 100g 38 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Karotten
  • 1 Rote Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Bratöl oder Butterschmalz
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • optional: frische Kräuter (z.B. Petersilie, Basilikum oder Dill)

Zubereitung
 

  • Karotten mit der Wurzelbürste gründlich waschen, dann muss man sie nicht schälen. Stielansatz und Wurzelspitze falls nötig abschneiden und die Karotten in ca. 4 mm dicke Scheiben aufschneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Kräuter waschen, abtropfen lassen und grob zerkleinern.
  • In einer ausreichend großen Pfanne das Bratenöl bzw. den Butterschmalz erhitzen und die Karotten und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze anbraten. Mehrfach wenden, damit das Gemüse nicht anbrennt. Nach ca. 7 Minuten die Hitze reduzieren und den Knoblauch dazu geben. Alles auf kleiner Flamme weitere 5-10 Minuten brutzeln lassen, bis die Karotten weich, aber noch bissfest sind.
  • Mit gutem Olivenöl übergießen, mit Salz und Pfeffer würzen und frische Kräuter dazu geben. Sofort servieren.

Nährwerte

Calories: 38kcal
Keyword Aroma

Tipps & Tricks

die gebratenen Karotten sind eine perfekte Beilage zu allen Steak Rezepten, wie dem kurzgebratenen Rinderfilet, dem Rumpsteak und dem Entrecote. Aber auch zu gebratenem Fisch und fast jeder Art von Gemüse schmecken sie besten. Probieren Sie als vegetarische Variante unseren schnellen Kräuterdip mit Joghurt oder unsere klassische Sour Creme. Auch eine einfache Knoblauchsauce oder die aromatische Aioli aus der Mittelmeerküche sind tolle Begleiter.

Unsere besten Karotten Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert