cooknsoul.de Logo Suche

Hirse Risotto: regional, saisonal und gesund

Hirse Risotto statt Risottoreis

Aus Hirse Risotto zu kochen ist eigentlich naheliegend, denn die kleinen runden Körnchen haben ein ähnliches Kochverhalten wie klassisches Risotto. Außerdem ist das Hirsotto super gesund, denn Hirse enthält viele gute Inhaltstsoffe, wie Mineralstoffe und Spurenelemente. UND Du kannst das Hirsotto zu 100 % aus regionalen Zuaten kochen 😉

Hirse Risotto: glutenfreies Hirsotto, gesund & gut

Von: Tina
Hirse Risotto ist (wie das Original Risotto auch) glutenfrei, denn Hirse enthält keine Klebereiweiße.
Es gibt unzählige Möglichkeiten für das Hirse Risotto, denn Du kannst es mit so ziemlich jedem Gemüse zubereiten. In diesem Rezept mache ich es ganz einfach mit Pilzen aus einer benachbarten Pilzzucht, die sind regional und haben immer Saison. Alternativ kannst Du auch getrocknete Pilze verwenden, das geht genauso.
Rezeptbewertung:
Bisher keine Bewertungen
Hirse Risotto
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch, Regional
Portionen 2 Personen
Kalorien pro 100g 400 kcal

Zutaten
  

  • 120 g Hirse (Trockengewicht)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Kräutersalz
  • 350 g Pilze z.B. Kräuterseitlinge oder Champignons
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 ml Weißwein
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 150 g geriebenen Parmesan optional

Zubereitung
 

  • Hirse mit heißem Wasser gründlich waschen und abtropfen lassen.
    Muss man Hirse vor dem Kochen einweichen? Man kann, muss aber nicht. Das Einweichen hat den Vorteil, dass sich die Kochzeit der Hirse um einiges verkürzt und dadurch mehr gesunde Inhaltsstoffe erhalten bleiben.
  • In einem ausreichend großen Topf 500 ml Brühe mit ca. 250 ml Wasser vermischen und die Hirse darin aufkochen lassen. Dann die Hitze auf Minimum reduzieren und die Hirse ca. 10 Minuten ziehen lassen, bis sie kernig weich ist (bei der genauen Kochzeit am besten die Packungshinweise beachten). Gelegentlich umrühren und bei Bedraf mehr Flüssigkeit angießen, damit die Hirse nicht am Topfboden anbrennt.
    Tipp: bedenke bei der Auswahl des Topfes, dass die trockene Hirse ihr Volumen durchs Kochen mehr als verdoppelt.
  • Während die Hirse kocht werden die Pilze angebraten. Dafür Pilze in dünne Scheiben schneiden, Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.
  • In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Pilze mit den Zwiebeln darin von beiden Seiten scharf anbraten. Aufpassen, dass die Zwiebeln dabei nicht verbrennen.
    Mit Weißwein ablöschen, Knoblauch dazu geben und ca. 2-3 Minuten köcheln lassen, bis die Pilze weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Fertig gekochte Hirse mit den Pilzen vermengen, optional den geriebenen Parmesan unterheben und alles noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort genießen.

Nährwerte

Calories: 400kcal
Keyword Glutenfrei, Hirse, Risotto, Vegetarisch

Kräuterseitlinge richtig anbraten

Der Kräuterseitling ist ein besonders toller Speisepilz, denn er hat festes und aromatisches Fruchtfleisch, das durchs Anbraten tolle Röstaromen bekommt.
 

Kräuterseitlinge zubereiten

Kräuterseitlinge vertragen beim Anbraten viel Hitze. Da sie nicht hitzeempfindlich sind, bekommen sie extra Aroma. Der Weißwein sorgt dann dafür dass sie auch garen und zum Schluss eine perfekte Konsistenz haben.

Meine Lieblings Rezepte mit Hirse