Garnelen Tomatensauce schmeckt herrlich cremig

Unsere Garnelen Tomatensauce schmeckt das ganze Jahr!

Die Garnelen Tomatensauce ist ein Ganzjahres-Klassiker, der im Sommer mit frischen Tomaten und ansonsten genauso gut mit eingekochten Tomaten zubereitet werden kann. Wir servieren die aromatische Sauce mit Spaghetti, es würde aber auch jede andere Nudel passen.

Wichtig ist, dass die Garnelen küchenfertig gepult sind, also keine Schale und Schwänze mehr haben. Aber sie müssen roh sein, denn vorgekochte Garnelen lassen sich nicht so gut anbraten. Sollten Sie tiefgekühlte Garnelen kaufen, diese vorab in einer Schüssel mit kaltem Wasser auftauen und dann auf einem Küchenkrepp gut abtropfen lassen. Sind sie zu feucht, gelingt das Anbraten auch nur schwierig.

Redaktionstipp: selber gemachte Tomatensauce sollte man immer auf Vorrat im Schrank stehen haben, denn sie ist ein wahrer Allrounder. Wer für die Sauce frische Tomaten einkochen möchte, muss einfach ein paar Minuten länger einplanen. Alle, die so richtig gerne kochen, bereitet dann auch den Nudelteig selber zu. Auch köstlich ist unsere Variation der Spaghetti mit Garnelen, bei der die Garnelen mit Paprika in der Pfanne gebraten werden.

Zutaten für Garnelen Tomatensauce mit Spaghetti (für 3-4 Personen):

500 g Garnelen (ohne Schale aber nicht vorgeragt)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
150 ml Tomatensauce oder 250 g frische Tomaten
2 EL Creme Fraiche oder Schmand
1 Peperoni
1 EL Pflanzenö
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Garnelen Tomatensauce:

1.
Werden frische Tomaten verwendet, diese vorab waschen und klein schneiden. Frische Tomaten müssen ca. 20 Minuten köcheln, bis sie zur Sauce werden, diese Zeit unbedingt einplanen. Wer im Sommer zu viele Tomaten hat, macht sich Tomatensauce auf Vorrat.

2.
Zwiebel schälen und klein schneiden. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. 2 EL Olivenöl in einer entsprechend großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin bei kleiner Hitze leicht bräunen (Vorsicht: wird der Knoblauch zu braun, schmeckt er bitter). Nach 1-2 Minuten das Tomatenmark dazugeben und alles gründlich verrühren. Das Tomatenmark soll in der Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 1 Minute karamellisieren, dadurch bekommt es noch mehr Aroma.

3.
Mit der fertigen Tomatensauce bzw. den frischen Tomaten ablöschen und gründlich verrühren und alles solange auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Sauce leicht eindickt.

4.
In der Zwischenzeit die Garnelen anbraten. Dafür eine kleine Pfanne auf den Herd stellen, 1 EL Pflanzenöl darin erhitzen und die Garnelen kurz von beiden Seiten scharf anbraten. Peperoni klein schneiden und dazu geben. Mit Creme Fraiche verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken und am besten zu selbst gemachten Nudeln servieren.

Unsere besten Pasta Rezepte


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Garnelen Tomatensauce schmeckt herrlich cremig
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...