cooknsoul.de Logo Suche

Blattkohl Pasta mit Sprossenbrokkoli

Blattkohl Pasta

Blattkohl Pasta mit Sprossenbrokkoli, easy & schnell

Von: Tina
Blattkohl hat meistens ein eher fruchtig frisches Aroma, das im Kohlgeschmack nicht aufdringlich wirkt. Wir haben in diesem Rezept die feinen Blätter vom Red Russian Kale mit zartem Sprossenbrokkoli kombiniert und so ein herrliches Sommeressen auf den Tisch gebracht.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Blattkohl Pasta
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Gericht Hauptgang
Küche Deutsch
Portionen 2 Personen
Kalorien pro 100g 125 kcal

Zutaten
  

  • 300-350 g Pasta am besten kleine Nudeln
  • 1 Bund Red Russian Kale ca. 300 g
  • 1 Bund Sprossenbrokkoli ca. 250 g
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund frische Basilikumblätter
  • 2-3 EL gutes Olivenöl
  • 200 ml Weißwein alternativ: Wasser
  • 2 TL Sesamöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 1-2 Spritzer Wocestershiresauce
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

  • Sprossenbrokkoli waschen und abtropfen lassen. Blattkohl waschen, den unteren Teil vom Strunk abschneiden und die Blätter in 1 cm breite Streifen schneiden.
    Tipp: wer den Strunk nicht wegwerfen möchte, kann ihn klein schneiden und zusammen mit den Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben. Hat der Kohlstrunk ausreichend Zeit durchzugaren, kann er ganz einfach mitgegessen werden 😉
    Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden, dabei die grüne Hälfte und die weiße Hälfte separat aufheben. Basilikumblätter kalt abbrausen und gut abtropfen lassen.
  • 1 EL Olivenöl, das Sesamöl, die Sojasauce und die Wocestershiresauce in ein kleines Schüsselchen geben und alles gut miteinander vermengen.
  • Pasta nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit 2 EL Olivenöl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen. Als erstes die weißen Ringe der Frühlingszwiebeln darin bei kleiner bis mittlerer Hitze anbraten. Dann den Sprossenbrokkoli dazu geben und weitere 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Zum Schluss geben wir den Red Russian Kale dazu und löschen alles mit dem Weißwein ab.
  • Mit Deckel drauf solange bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Kohl weich, aber noch bissfest ist.
    Tipp: Sprossenbrokkoli und Blattkohl haben annähernd die gleiche Garzeit. Beide Kohlsorten sollten nach ca. 7-8 Minuten fertig sein.
  • Aus Sesamöl, Sojasauce und der Wocestershiresauce eine Vinaigrette mixen. Die fertig gekochten Nudeln mit in die Gemüsepfanne geben, die Vinaigrette darüber geben und alles gründlich miteinander vermengen. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Nährwerte

Calories: 125kcal
Keyword Blattkohl, Kohl, Pasta

Welcher Kohl hat im Sommer Saison?

Kohl im Sommer? Die meisten kennen Kohl als Wintergemüse oder wenigsten als Gemüse, das erst im Herbst auf den Tisch kommt. Dabei gibt es jede Menge Kohlsorten, die vor allem im Sommer Saison haben und entsprechend dann auch am besten schmecken. Dazu gehören einige Blattkohlsorten, wie der Red Russian Kale oder der Schwarzkohl, ebenso wie Butterkohl und einige neue, frühe Grünkohlsorten. Auch Blumenkohl, Brokkoli und Romaneso zählen zu den Kohlgewächsen und auch sie sind schon im Sommer aus heimischem Anbau erhältlich.
 

Kohl Sorten im Sommer

Im Sommer haben viele Kohlsorten Saison. Neben Kohlrabi, Brokkoli und Blumenkohl, gibt es auch Schwarzkohl, Sommerwirsing und andere Blattkohlsorten.

Was ist Sprossenbrokkoli?

Sprossenbrokkoli, auch Stangenkohl, Spargelkohl oder mit geschütztem Namen Bibi genannt, ist eine Unterart des Brokkoli. Seine zahlreichen, kleinen Blütenstände wachsen an einem bis zu 1,5 Meter hohen Stiel, umgeben von schützenden Kohlblättern. Geerntet wird, sobald die Blütenstände eine Größe von ca. 2-3 cm haben, auf jeden Fall aber, bevor sich die Blüte öffnet.
 
► Hier gehts zu unserem Artikel über Sprossenbrokkoli – Tipps & Tricks zur Zubereitung, alles über seine Inhaltsstoffe und eine kurze Anleitung zum Anbau im eigenen Gemüsegarten

Was ist Red Russian Kale?

Der Red Russian Kale ist ein klassischer Blattkohl, der mit seinem frischen, fast zitronigem, und dennoch mildem Geschmack ordentlich punktet. Wir verwenden ihn gerne für feine Pastasaucen oder auch mal als Kohl-Pesto, denn er lässt sich ähnlich einfach wie unser heiß geliebter Schwarzkohl zubereiten und schmeckt ähnlich köstlich.
 
► Und hier gehts zu unserem Artikel über Schwarzkohl – so funktioniert seine Zubereitung ab besten, Tipps & Tricks und jede Menge Rezepte

Sommer Kohl Pasta mit Sprossenbrokkoli und Red Russian Kale

Einfach genial diese Kombi! Der Sprossenbrokkoli bleibt herrlich knackig und die Kohlblätter des Red Russian gehen mit einem Bund Frühlingszwiebeln und einer großzügigen Hand voll Basilikumblätter eine regelrechte Liebesbeziehung ein.

Schwarzkohl als Alternative zum Red Russian Kale

Da man den Red Russian Kale nicht immer und überall zu kaufen kriegt, kann er auch durch den etas geläufigeren Schwarzkohl ersetzt werden. Bei der Zubereitung mit Schwarzkohl würden wir aber empfehlen, die dicken Strünke der Blätter raus zu schneiden und sie entweder separat bzw. etwas länger an zu braten, oder sie in den Kompost zu geben.

Weitere Sommer Pasta Rezepte mit Kohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating